Aktualisiert: 25.09.2020 - 08:14

Im Alter von 79 Jahren Modemacher Gerhard Weber ist gestorben

Von

Gerhard Weber hat 1973 die Marke Gerry Weber gegründet. Nun ist der Modeunternehmen gestorben.

Foto: imago images/Sven Simon

Gerhard Weber hat 1973 die Marke Gerry Weber gegründet. Nun ist der Modeunternehmen gestorben.

Gerhard Weber, der Gründer der deutsche Mode-Kette Gerry Weber, ist gestorben. Er wurde 79 Jahre alt. In einem Statement verabschiedet sich der Vorstand von ihm...

Gerhard "Gerry" Weber ist tot. Der Unternehmer und Gründer der Modemarke Gerry Weber ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (24. September) gestorben, wie die Gerry Weber International AG auf ihrer Webseite mitteilte.

Gerhard "Gerry" Weber ist tot

"Mit großer Dankbarkeit und Respekt gedenken wir einem hoch angesehenen Unternehmer und trauern um eine zutiefst beeindruckende Persönlichkeit", erklärte Alexander Gedat, Vorstandsvorsitzender der Gerry Weber AG.

"Kollegen und Begleiter werden ihn als eine geniale unternehmerische Persönlichkeit in Erinnerung behalten, die unermüdlich und mit unendlicher Kraft den Erfolg seines Unternehmens vorantrieb."

Gründer eines Modeunternehmens

Gerhard Weber hatte das Modeunternehmen 1973 mit seinem Freund Udo Hardieck als Hatex KG in seiner Heimatstadt Halle/Westfalen gegründet. 1986 wurde der Markenname "Gerry Weber" weltweit geschützt.

1989 brachte er die Firma als Gerry Weber International AG an die Börse. Seit dem vergangenen Jahr war Weber nicht mehr an dem Unternehmen beteiligt. Bekannt geworden war der Unternehmer auch durch das nach Gerry Weber benannte ATP-Tennisrasenturnier in Halle (1993 bis 2018). Seit 2019 ist Noventi der Hauptsponsor des Turniers.

____________

Lieder musste sich Fans und Angehörige auch von Chanson-Legende Juliette Gréco verabschieden. Sie starb im Alter von 93 Jahren.

Außerdem trauern wir um diese Stars, die 2020 von uns gegangen sind:

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe