18.09.2020 - 12:05

Abschied von Krabbe und Wellbrook Zwei "Großstadtrevier"-Stars verlassen die Serie

Von

In der 34. Staffel der ARD-Serie "Großstadtrevier" werden die Darsteller Marc Zwinz (l.) und Peter Fieseler (r.) die Serie verlassen.

Foto: ARD/Thorsten Jander

In der 34. Staffel der ARD-Serie "Großstadtrevier" werden die Darsteller Marc Zwinz (l.) und Peter Fieseler (r.) die Serie verlassen.

Abschied von Hannes Krabbe und Piet Wellbrook: In der 34. Staffel der ARD-Serie "Großstadtrevier" (montags um 18:50 Uhr im Ersten) werden die Schauspieler Marc Zwinz (46) und Peter Fieseler (43) die Serie verlassen. Das gab der Sender am Freitag bekannt. "Ich bin seit mehr als einem Jahrzehnt auf dem PK 14, das ist in Hundejahren schon kaum messbar, in Serienjahren ist es beinahe ein Wunder!", sagt Marc Zwinz alias Hannes Krabbe, der sich so von seiner Rolle verabschiedet: "Ich habe deine Uniform getragen und die Welt mit deinen schrägen Gedanken erklärt. 168 Episoden lang. Wir hatten einen guten Lauf, Krabbe!"

Zwinz und sein Kollege Peter Fieseler, der seit 2015 als Piet Wellbrook in der Serie dabei ist, wollen sich dem Sender zufolge künftig neuen beruflichen Projekten widmen. "Wenn man die Lust verspürt, mal andere Dinge zu machen, sollte man ihr nachgehen. Außerdem möchte ich mehr Zeit für meine Familie und insbesondere für meine Tochter haben", wird Fieseler zitiert.

Gemeinsamer Abschied

Der Abschied der beiden wird in der Folge "Die Freiheit" zu sehen sein, die im kommenden Jahr ausgestrahlt wird. Hannes Krabbe zieht es dann Richtung Norden, Piet Wellbrook in den Süden, wo seine Kinder leben. Der letzte Drehtag der beiden Schauspieler ist der 22. September, dann soll für Peter Fieseler und Marc Zwinz im Wachraum des Kommissariats die letzte Klappe fallen.

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe