Aktualisiert: 11.09.2020 - 09:35

Olenna Tyrell in Game of Thrones Große Trauer um Schauspielerin Diana Rigg

Von

Diana Riggs verstarb an Krebs.

Foto: imago images/ Future Image

Diana Riggs verstarb an Krebs.

Sie schrieb als Tracy Bond Geschichte und war Lady Olenna Tyrell in Game of Thrones: Schauspiel-Ikone Diana Rigg ist mit 82 Jahren an Krebs verstorben, wie ihre Tochter mitteilte.

Die britische Theater-, TV- und Film-Schauspielerin Diana Rigg ist im Alter von 82 Jahren verstorben. Die traurige Nachricht bestätigte laut "BBC News" ihre Tochter Rachael Stirling: "Sie starb an Krebs, der im März [2020, Anm. d. Red.] diagnostiziert wurde. Sie verbrachte ihre letzten Monate damit, freudvoll ihr außergewöhnliches Leben zu reflektieren. Voller Liebe, Gelächter und tiefempfundenem Stolz auf ihre Kunst. Worte können nicht beschreiben, wie sehr ich sie vermisse."

Diana Rigg ist an Krebs verstorben

Die Karriere von Rigg ist wahrlich lang und außergewöhnlich. 1957 feierte sie ihr Debüt auf der Theaterbühne, nur zwei Jahre später wurde sie in die Royal Shakespeare Company aufgenommen. Quasi zeitgleich mit diesem Meilenstein startete sie auch im Film durch. 1959 war sie im Fernsehfilm "A Midsummer Night's Dream" von Peter Hall zu sehen, ihre erste Hauptrolle bekam sie 1965 in der TV-Serie "Mit Schirm, Charme und Melone". In Staffel vier sowie fünf und insgesamt 51 Episoden lang mimte sie Amateur-Agentin Emma Peel.

Das besondere Bondgirl

Zu ihren weiteren großen Erfolgen zählt ihr Part als Teresa "Tracy" di Vincenzo im "Bond"-Film "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" mit George Lazenby (81) als 007. Ihre Rolle ist deshalb in die Filmgeschichte eingegangen, weil es das bis dato einzige Bondgirl ist, das mit dem Doppelnullagenten offiziell den Bund der Ehe einging - wenn auch nur denkbar kurz.

Jüngeren Serienfans dürfte Diana Rigg speziell für ihre eindringliche Darbietung der altersweisen Olenna Tyrell aus der HBO-Serie "Game of Thrones" ein Begriff sein, in der sie erstmals 2013 mitwirkte. Zu diesem Zeitpunkt trug Rigg bereits fast 20 Jahre lang den Titel Dame Commander - 1994 verlieh ihr Queen Elizabeth II. (94) diese Ehre.

Teile des Casts der Fantasy-Serie "Game of Thrones", dem sie als Figur Olenna Tyrell angehörte, nahmen über die sozialen Netzwerke Abschied von ihr. So schreibt etwa Nikolaj Coster-Waldau (50) alias Jaime Lennister, mit dem sie auch ihre letzte Szene in der Serie hatte: "Dame Diana Rigg. Sie hat die Messlatte stets mit ihrem unglaublichen Talent, ihrer Intelligenz und ihrem Verstand hochgesteckt. Eine absolute Ehre und Freude, mit ihr gearbeitet zu haben. Möge ihre Seele in Frieden ruhen."

Liam Cunningham (59), der in "Game of Thrones" Davos "Zwiebelritter" Seewert verkörperte, schreibt bei Twitter: "Ruhe in Frieden. Ein bemerkenswertes, wundervolles und ungemein talentiertes menschliches Wesen." John Bradley (31) alias Samwell Tarly schließt sich ihm an: "Diana Rigg war einfach wundervoll. Aber das wisst ihr alle ja schon. Jeder wusste es. Sehr traurige Nachrichten."

Auch James Bond nimmt Abschied

Einen ihrer größten Erfolge feierte Rigg als Bondgirl Teresa "Tracy" di Vincenzo in "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" von 1969. Der einmalige James Bond darin, George Lazenby (81), trauert via Instagram um seine Film-Kollegin: "Ich bin so traurig, vom Tod von Diana Rigg zu hören. (...) Ihre tiefgründige Erfahrung hat mir sehr geholfen. Wie waren gute Freunde am Set." Im Film heirateten die beiden sogar - es ist bis dato die einzige Ehe von 007. "Tracy Bond, ich habe über deinen Verlust geweint. Jetzt, wo ich von Dame Dianas Tod erfahren habe, weine ich erneut."

______________

Der letzte James Bond - Film wird im November anlaufen. Fans dürfen sich freuen, denn der neue Trailer von "James Bond: Keine Zeit zu sterben" verrät einige Überraschungen.

Zuletzt starb auch der Schauspieler und "Kojak"-Star Kevin Dobson an einem Herzinfarkt.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe