Aktualisiert: 08.09.2020 - 19:38

Auf Instagram "GZSZ": Merles Schwangerschaft löst heftige Diskussionen über Teenie-Mütter aus

Werden Merle und Jonas bei "GZSZ" bald Eltern – oder wird ihr Kind abgetrieben? Eine Teenie-Mutter passt nicht jedem, weswegen es auf Instagram zu Streitigkeiten kam.

Foto: TVNOW / Rolf Baumgartner

Werden Merle und Jonas bei "GZSZ" bald Eltern – oder wird ihr Kind abgetrieben? Eine Teenie-Mutter passt nicht jedem, weswegen es auf Instagram zu Streitigkeiten kam.

Im Netz fliegen die Fetzen wegen einer "GZSZ"-Story. Während eine Userin Teenie-Schwangerschaften als völlig normal verteidigt, sieht ein User die Gefahr der steigenden Schwangerschaften junger Mädchen in der realen Gesellschaft – verursacht durch "GZSZ". Ein Schlagabtausch!

Eine Geschichte, um die es derzeit in der beliebten RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" geht, löst aktuell auf Instagram heftige Diskussionen aus. Die User sind sich uneinig über das Themen Teenie-Mütter. Auslöser für die Diskussionsflut war die Story der Seriencharaktere Merle und Jonas, die ungewollt ein gemeinsames Kind zeugten und sich dann für eine Abtreibung entschieden, wovon der werdende Papa plötzlich nicht mehr so überzeugt zu sein schien.

GZSZ - Die 3 tollsten Liebespaare aller Zeiten
GZSZ - Die 3 tollsten Liebespaare aller Zeiten

Über Teenie-Schwangerschaften: So heftig diskutieren "GZSZ"-Fans im Netz

Die Aussicht, dass Merle vielleicht doch ihr Baby bekommen könnte, passt einem Instagram-User so gar nicht. Denn er ist der Meinung, dass diese "GZSZ"-Geschichte ein Auslöser für viele Schwangerschaften junger Mädchen in der Realität sein könnte. "Als wenn es nicht schon nervig genug wäre, dass alle diese 17-jährigen Influencer schwanger werden. Nein, jetzt muss es noch bei 'GZSZ' mit eingebaut werden. Toll, jetzt bekommen wir noch mehr Teenie Moms, kein gutes Zeichen an die Jugend", schreibt er verärgert und kritisiert damit die in seinen Augen fehlgeschlagene Vorbildfunktion von "GZSZ".

Die Reaktionen könnten auf diesen Post kaum unterschiedlicher sein. Während eine Nutzerin auf diesen Kommentar freundlich reagiert und darauf hinweist, dass damit auch ein ganz anderes Vorbildpotenzial ausgeschöpft werden könnte, nämlich dass in den folgenden Episoden die Schwierigkeiten des Mutterseins als Teenie thematisiert werden könnten: "Vielleicht wird nun auch gezeigt, was hinter dem Elternsein steckt und dass das alles nicht so easy ist. Abwarten", greift eine andere Userin den Schreiber dieser Kritik scharf an.

Instagram-Userin hält Teenie-Schwangerschaften für normal

"Alter, chill mal, es gibt heutzutage immer mehr 16- und 17-Jährige, die schwanger werden, das ist völlig normal, klar für manche zu jung, aber ich meine, ob du jetzt mit 17 oder 27 ein Kind bekommst. Und nur weil das Thema Teenie-Schwangerschaft jetzt in 'GZSZ' vorkommt, setzen sich die Jugendlichen nicht gleich hin und sagen 'geil ich will jetzt auch Teenie-Mutter werden'", fasst sie ihre Meinung zusammen und hält Teenie-Schwangerschaften einerseits für vollkommen normal, sieht aber andererseits, dass "GZSZ" diese nicht anheizen wird.

Das ruft Ärger hervor. Der Verfasser des ursprünglichen Kommentars, der diese hitzige Diskussion auslöste, meldet sich schließlich noch einmal zu Wort und greift seine Kontrahentin fies an: "Alter, chill mal? Da sieht man doch schon, wo du herkommst. Es ist nicht völlig normal, dass sich 16-Jährige schwängern lassen. Bei euch im Hochhaus vielleicht, aber bei normalen Leuten bestimmt nicht."

Wow, unter den "GZSZ"-Zuschauern herrscht derzeit böses Blut. Wie gut, dass sie sich nicht einigen müssen, wie die Geschichte um Merle und Jonas und das ungeborene Kind weitergehen wird…

Diese Geschichte um eine mögliche Teenie-Schwangerschaft bei "GZSZ" löst bei einigen Instagram-Usern starke Emotionen aus, bevor überhaupt klar ist, wofür Merle sich nun endgültig entscheiden wird. Vielleicht sollte das Fernsehpublikum dieser Soap erst einmal abwarten, wie es in Zukunft bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" weitergeht. Vielleicht sind am Ende doch alle mit dem Ausgang der Story zufrieden. Bis diese Geschichte abgeschlossen ist, wird es aber noch ein Weilchen dauern. In der Zwischenzeit können Sie sich mit anderen TV-Sendungen die Zeit vertreiben.

Wer die Story genau mitverfolgen will, schaltet "GZSZ" montags bis freitags um 19:40 Uhr auf RTL ein oder guckt die Folgen bei TVNOW.

Wussten Sie eigentlich, dass manche der Darsteller Ihrer Lieblingsserie bereits auf der ganz großen Leinwand zu sehen waren? Nein? Dann lesen Sie unbedingt alles über die Kinorollen der "GZSZ"-Stars.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe