Aktualisiert: 07.09.2020 - 20:14

Über den Serien-Tellerrand hinaus… Von Neonazi bis Zicke: Das sind die Kinorollen der "GZSZ"-Stars

Valentina Pahde ist einer der "GZSZ"-Stars, die es schon auf die große Kinoleinwand geschafft haben.

Foto: Getty Images/Tristar Media/WireImage

Valentina Pahde ist einer der "GZSZ"-Stars, die es schon auf die große Kinoleinwand geschafft haben.

Manche "GZSZ"-Stars haben nicht nur Soap-Erfahrung, sondern setzten auch schon einen Fuß in die Welt des Kinos. Wer schon einmal große Leinwandluft in welchem Film schnuppern durfte!

Unsere "GZSZ"-Lieblinge lieben wir einfach in den Rollen, die sie in der erfolgreichen RTL-Vorabendserie im Fernsehen verkörpern. Doch wussten Sie, dass manche von ihnen schon Erfahrung auf der großen Kinoleinwand haben? Bisher sahen wir ein paar von ihnen zwar in kleineren Rollen, dafür ist die Bandbreite, die die "GZSZ"-Stars mit ihren Kinorollen abdecken, umso vielfältiger: Diese reicht doch tatsächlich vom Neonazi bis zur Zicke…

GZSZ - Die 3 tollsten Liebespaare aller Zeiten
GZSZ - Die 3 tollsten Liebespaare aller Zeiten

Die "GZSZ"-Stars und ihre Kinorollen: Valentina Pahde in "Fack ju Göhte"

Sie haben gestern Abend den Film "Fack ju Göhte" auf Sat.1 im Fernsehen geguckt und meinen, die hübsche "GZSZ"-Darstellerin Valentina Pahde entdeckt zu haben? Dann haben Sie vollkommen richtig geguckt. Die blonde Schauspielerin, die seit 2015 bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" als Sunny unterwegs ist, hatte doch tatsächlich an der Seite von Elyas M'Barek und Caroline Herfurth in den Hauptrollen damals 2013 eine Kinorolle ergattert. Zugegeben, oft war sie im Film nicht zu sehen, aber wer kann schon behaupten, neben diesen beliebten deutschen Kinostars gespielt zu haben.

In der erfolgreichen Komödie gibt sich Bankräuber Zeki Müller als Lehrer aus, um an das gestohlene Geld zu kommen, dass seine Freundin Charlie auf dem Schulgelände vergraben hat. Mit seinen unkonventionellen "Lehrer"-Methoden kann er bei den Schülern, die eigentlich als hoffnungslose Fälle gelten, doch tatsächlich etwas bewirken… Wen Valentina Pahde in diesem Kinofilm spielt? Sie mimt die Zicke Greta, die ihren großen Auftritt auf der Leinwand kurz vor einem Theaterwettbewerb hat. Den Kinozuschauern dürfte wohl Valentina Pahdes heftiges Gezicke noch im Kopf geblieben sein, kurz bevor sie sich übergeben muss, wofür Fake-Lehrer Zeki Müller verantwortlich ist. Ihre Rolle im Theaterstück geht deshalb an Laura, die jüngere Schwester von Müllers Kollegin Frau Schnabelstedt.

Thomas Drechsel im Film "Napola – Elite für den Führer"

So wie Valentina Pahde fand auch "GZSZ"-Tuner schon mal den Weg auf die große Kinoleinwand. Das war im Jahr 2004 mit dem Internatsfilm "Napola – Elite für den Führer", der zur Zeit des NS-Regimes spielt. Er handelt von zwei Jungen, die sich im Zuge ihrer Ausbildung in einer Nationalpolitischen Erziehungsanstalt kennenlernen und Freundschaft schließen. Während die Hauptrollen an Max Riemelt und Tom Schilling gingen, sahen wir Thomas Drechsel als Wilhelm, genannt Hefe: einen Stubengenossen der von Max Riemelt gespielten Hauptperson Friedrich, über den gesagt wird, dass sein Vater den gesamten Bezirk und die Schule mit Fleisch beliefert und weswegen der "Klops" überhaupt in das Internat aufgenommen wurde.

Thomas Drechsel war 2006 noch einmal im Kino zu sehen, nämlich im Film "Elementarteilchen". In dem Drama geht es um die beiden völlig verschiedenen Halbbrüder Michael und Bruno, die getrennt voneinander aufwachsen. Während Molekularbiologe Michael sich voll und ganz auf seine Arbeit konzentriert, findet Lehrer Bruno heimlich an seinen Schülerinnen Interesse. Doch dann kommt für beide die große Liebe... In der Romanverfilmung spielt Thomas Drechsel den jungen Bruno, bevor Moritz Bleibtreu dann übernimmt.

Kinofilm "Er ist wieder da" mit Patrick Heinrich als Neonazi

Bei "GZSZ" übernimmt Patrick Heinrich die Rolle des Erik Fritsche. Können Sie sich den 35-jährigen Darsteller auch abseits dieses Charakters vorstellen, zum Beispiel als Neonazi? Nein? Dann schauen Sie sich am besten den ehemaligen Kinofilm "Er ist wieder da" von 2014 an. Bei dieser Buchverfilmung erwacht Führer Adolf Hitler viele Jahre nach Kriegsende plötzlich mitten in Berlin und versteht die Welt nicht mehr. Die Welt aber hält ihn für einen talentierten Komiker. Wer genauer hinsieht, erkennt, dass der Neonazi mit Glatze, der im Film auftaucht, doch tatsächlich der Schauspieler Patrick Heinrich ohne Haare ist.

______________________

Sie mögen Ihre Serienstars am liebsten bei "GZSZ" und interessieren sich für alles rund um die Soap? Dann stöbern Sie sich durch unsere umfangreiche Themenseite zu dieser TV-Unterhaltung.

Für Kinorollen müssen manchmal drastische Veränderungen her. Zum Beispiel kommen die Haare ab oder es müssen ein paar Kilos Gewicht runter. Letzteres hat eine "GZSZ"-Schauspielerin zwar für keine Kinorolle, aber für sich selbst getan: "GZSZ"-Star Chryssanthi Kavazi nahm 28 Kilo ab.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe