29.08.2020 - 12:06

Von Thor bis Hulk Chadwick Boseman: Die Avengers trauern um ihren gefallenen Kameraden

Von

Chris Evans (Mitte) und Scarlett Johansson an der Seite von Chadwick "Black Panther" Boseman.

Foto: ©Marvel Studios 2018

Chris Evans (Mitte) und Scarlett Johansson an der Seite von Chadwick "Black Panther" Boseman.

Nur 39 Jahre war Chadwick Boseman im Jahr 2016 alt, als er die erschütternde Diagnose Darmkrebs im dritten Stadium erhielt. Doch statt sich aufzugeben, kämpfte er nicht nur um sein Leben, sondern ackerte sich trotz der schweren Erkrankung auch in die oberste Riege Hollywoods. Am 28. August, mit nur 43 Jahren und vier Jahre nach der Diagnose, erlag der Star aus "Avengers" und "Black Panther" der Krankheit. Seine Marvel-Kollegen nehmen in den sozialen Netzwerken auf herzzerreißende Weise Abschied.

"Abseits der Leinwand ein noch größerer Held"

Tom Holland (24), der in den "Avengers"-Filmen Peter Parker alias Spider-Man mimt, erinnert auf Instagram daran, dass Boseman "abseits der Leinwand sogar noch ein größerer Held" gewesen sei als auf ihr. Er sei ein Vorbild für Holland und Millionen Menschen rund um den Globus gewesen. "Du hast so vielen Freude und Glück gebracht und ich bin stolz darauf, dass ich dich einen Freund nennen durfte." Dazu postete Holland ein Bild von Boseman, das ihn bei einem Überraschungsbesuch auf der Kinderstation in einem Krankenhaus zeigt.

Chris Hemsworth (37) ist im Marvel-Universum als Halbgott Thor bekannt. Er veröffentlichte ein gemeinsames Bild mit Boseman und schrieb: "Kumpel. Ich werde dich vermissen. Absolut herzzerreißend. Er war einer der gütigsten, aufrichtigsten Menschen, die ich kennengelernt habe. Ich schicke der Familie Liebe und Unterstützung."

"Du warst einer der Größten aller Zeiten"

Auch das Herz von Mark Ruffalo (52) alias Hulk scheint gebrochen. Für ihn ist das Ableben seines Kollegen und Freundes ein weiterer trauriger Höhepunkt des Jahres 2020. "Was für ein Mann und was für ein unfassbares Talent. Bruder, du warst einer der Größten aller Zeiten und dabei begann deine Großartigkeit doch erst."

"Er hatte noch so viel großartige Arbeit vor sich"

Captain America (Chris Evans, 39) kann die Nachricht von Bosemans Ableben nicht fassen. "Ich bin komplett am Boden zerstört. (...) Chadwick war besonders. Ein echtes Original. (...) Wenige Darsteller haben so eine Kraft und Vielseitigkeit. Er hatte noch so viel großartige Arbeit vor sich. Ich bin unendlich dankbar für unsere Freundschaft." Dazu veröffentlichte Evans eine Bilderreihe auf Instagram, die ihn und Boseman in ihrer gemeinsamen Zeit als Avengers zeigt.

Oscargewinnerin Brie Larson (30) wurde im vergangenen Jahr zu Captain Marvel. Auch sie postete ein gemeinsames Bild mit Boseman und schrieb dazu: "Chadwick war jemand, der Kraft und Frieden ausgestrahlt hat. Der für so viel mehr als für sich selbst stand. Der sich die Zeit nahm, um zu schauen, wie es dir geht und der einem Mut machte, wenn man sich unsicher fühlte." Am meisten werde sie sich an die gemeinsamen Gespräche und an die Momente erinnern, in denen sie zusammen herzhaft lachen konnten.

"Ein Krieger mit großem Herzen, den ich niemals vergessen werde

Jeremy Renner (49) wirkt seit dem ersten "Avengers"-Streifen als Held Hawkeye im Marvel-Universum mit. Zu einem Schwarz-Weiß-Foto seines verstorbenen Co-Stars schrieb er: "Chadwick ist eine Inspiration, ein Krieger mit einem großen Herzen, den ich niemals vergessen werde. Mein Herz ist durch sein Ableben auf ewig gebrochen."

Josh Brolin (52), eigentlich der Oberschurke Thanos und Nemesis der Avengers, postete dasselbe Bild wie Renner. Er fand kaum Worte für seine Trauer: "Ich bin am Boden zerstört. So eine unglaubliche, wundervolle Person. Ruhe in Frieden, Bruder."

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe