Aktualisiert: 12.08.2020 - 18:43

Model-Exportschlager Die neue Heidi heißt Kim Riekenberg

Ist Kim Riekenberg die neue Heidi Klum?

Foto: imago images/UPI Photo

Ist Kim Riekenberg die neue Heidi Klum?

Kim Riekenberg hat geschafft, was vor ihr nur zwei andere deutsche Models geschafft haben – unter anderem Topmodel Heidi Klum…

Als die Macher der US-amerikanischen Sportzeitschrift "Sports Illustrated" Mitte der 60er-Jahre beschlossen, dass von nun an hübsche Frauen in knapper Bademode die Cover zieren sollen, waren nicht alle Leser glücklich über diese Änderung. Nicht wenige empfanden das Foto der leichtbekleideten, in Deutschland geborenen Babette March, die 1964 das erste Bikini-Model der "Sports Illustrated" war, als zu anrüchig.

Heute hingegen erregt ein Bikini-Foto kaum noch Aufmerksamkeit. Es sei denn, es geht erneut um die "Sports Illustrated". Und um ein deutsches Model: Kim Riekenberg heißt die Frau, die als dritte Deutsche das Cover der "Sports Illustrated" ziert – nach Babette und Heidi Klum. Kein Wunder, dass sie von manchen bereits als die neue Heidi gehandelt wird…

Kim Riekenberg: Heidi Klums Nachfolgerin aus Melle

Kim Riekenberg ist 25 Jahre alt, 1,79 m groß und kommt aus Melle, einer 46.000-Einwohner-Stadt in Niedersachsen. Laut einem Interview, das Kim Riekenberg vor 5 Jahren der "Neuen Osnabrücker Zeitung gab", wurde sie mit 16 Jahren in einem Sommercamp in Los Angeles entdeckt. Heute lebt das erfolgreiche Model natürlich nicht mehr in Niedersachen, laut der Website der "Sports Illustrated" wohnt sie mittlerweile in New York.

Hat die 25-jährige nun endlich das bekommen, was sie sich ein Leben lang gewünscht hat? Nicht, wenn man den Worten ihrer Schwester Sarah Glauben schenken darf. Im Interview mit RTL verweist diese auf die eher provinzielle Herkunft der beiden, die sich zugegebenermaßen nur schwer mit Topmodel-Träumen zusammenbringen lässt: "Wir kommen ja vom Land, das stand nicht so zur Debatte."

Auch Kim Riekenberg selbst gibt sich bescheiden: "Ich würde sagen, ich war zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort", kommentiert das Model ihren neuesten Coup.

Model-Karriere vs. Familienplanung

Provinz hin oder her – dass es mit dem Leben, so wie man es kannte, nach einem "Sports Illustrated"-Shooting ganz schnell vorbei sein kann, hat Heidi Klum bereits 1998 unter Beweis gestellt. Für das deutsche Topmodel schlechthin kam mit dem Bikini-Cover für die US-Zeitschrift ebenfalls der internationale Durchbruch – vielleicht tut es ihr Kim Riekenberg 22 Jahre später ja gleich. Vorausgesetzt natürlich, es bleibt genug Zeit für ihre Familie und ihren Freund Alessandro: Wie Kim im RTL-Interview verrät, hegen die beiden nämlich durchaus die Absicht, eine eigene Familie zu gründen…

Mal sehen, ob Kim Riekenberg nun dem Vorbild von Topmodel Heidi Klum folgt… Von der kann man halten was man will – aber dass sie das deutsche Topmodel schlechthin ist, kann man nicht bestreiten! Mehr über Heidi Klum gibt es auf unserer Themenseite. Und auch die Inhalte zu ihrem TV-Dauerbrenner "Germany's Next Topmodel" haben wir auf einer Themenseite für Sie gesammelt.

Ein weiterer Cover-Star: Ellie Goldstein. Das Model mit Down-Syndrom zierte das Cover der italienischen Vogue!

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe