Aktualisiert: 10.08.2020 - 17:03

Tipps für die Faltenbehandlung Botox-Werbung im "ZDF-Fernsehgarten" macht TV-Zuschauer sauer

Im "ZDF-Fernsehgarten" sorgte Moderatorin Andrea Kiewel mit ihrer Aussage über Botox und Falten bei Frauen für Aufruhr im Netz.

Foto: Peter Bischoff/Getty Images

Im "ZDF-Fernsehgarten" sorgte Moderatorin Andrea Kiewel mit ihrer Aussage über Botox und Falten bei Frauen für Aufruhr im Netz.

Ein Tipp aus der gestrigen Sendung des "ZDF-Fernsehgarten" dazu, wie jüngeres Aussehen möglich wird, verärgerte das Publikum. Doch Kiwis anschließender Kommentar setzte noch einen drauf und löste einen heftigen Shitstorm im Netz aus.

Der gestrige "ZDF-Fernsehgarten" mit Andea Kiewel brachte nicht nur gute Musik von Loona, Marquess und Co., sondern auch schlechte Stimmung – zumindest bei den TV-Zuschauern, die ihrem Ärger auf Twitter gewaltig Luft machten. Doch was trübte die sommerliche Unterhaltungssendung? Es war der Tipp zur Faltenbehandlung mit Botox, der von einer geladenen Hautärztin kam. Doch damit nicht genug. Ein Aufregerspruch Kiwis setzte dem ganzen Vorfall noch die Krone auf.

Im "ZDF-Fernsehgarten" wird Botox empfohlen – das macht die Zuschauer fassungslos

Gestern auf dem Lerchenberg in Mainz hätte alles so schön sein können, wäre man bei sommerlicher Unterhaltungsmusik geblieben und hätte über unverfänglichere Themen geredet. Doch es musste ja über die heiklen Themen Altern und Falten gesprochen werden. Zu Gast hatte Andrea Kiewel hierfür die Hautärztin Dr. Yael Adler, wie "t-online" bereits berichtete.

Zuerst fing alles ganz harmlos an: Um nicht zu altern, wurde den Zuschauern ein gesunder Lebensstil nahegelegt. Sport, ausreichend Schlaf und die richtige Ernährung waren Tipps, die wohl jeder schon tausende Male gehört hat, aber denen jeder zustimmen würde. Doch dann kam das dicke Ende. Es kam zur Feststellung, dass die genannten Methoden nicht mehr helfen, wenn die Haut bereits hängt. Dann bliebe nur noch die Botox- oder Hyaluronsäurespritze als letzter Ausweg. Zumindest warnte die Hautärztin hierbei noch, dezent vorzugehen, spaßte aber auch über mögliche fatale Folgen, die sicher keiner möchte: "Die Tür geht auf: Erst kommt die Lippe, erst kurze Zeit später folgt die Frau."

Rat zur Faltenbehandlung im "ZDF-Fernsehgarten": Harte Zuschauerkritik folgt

Schon allein die Empfehlung der Faltenunterspritzung hätte ausgereicht, um so manchen Zuschauer auf die Barrikaden zu bringen. Aber die Kiwi schoss anschließend noch den Vogel ab, als sie sagte: "Männer, ihr habt keine Ahnung, wie es ist, eine Frau zu sein. Ihr könnt in Würde altern, wir brauchen Lippen." Diese Aussage brachte das TV-Publikum im Netz förmlich zum Explodieren. Eine Zuschauerin schrieb auf Twitter: "Ich bin 26 und ganz ehrlich, wenn ich in ein paar Jahren mehr Falten haben werde, dann ist das halt so. Als ob ich mir Botox oder irgend ne andere Scheiße spritzen lasse. Darf man als Frau keine Falten haben oder was?". Ein anderer User zog folgendes humorvolles, aber eindeutiges Fazit: "Für den Fernsehgarten bin ich wohl nicht alt oder oberflächlich genug."

______________________

Wem der kleine Spaß von Andrea Kiewel zur Faltenbehandlung bei Frauen nichts ausmacht und wer weiß, wie die Moderatorin die Aussage wirklich gemeint hat, der schaut weiterhin den "ZDF-Fernsehgarten". Wer nun hingegen die Sendung als zu oberflächlich erachtet, der sucht sich eine neue Lieblingsfernsehunterhaltung. Diese finden Sie auf unserer Themenseite TV-Sendungen.

Es muss nicht immer die Botoxspritze sein. Machen Sie auf andere Weise Schluss mit Falten im Gesicht: Was Sie dagegen tun können.

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe