07.08.2020 - 15:29

Mit Jennifer Grey "Dirty Dancing" bekommt eine Fortsetzung

Von

"Dirty Dancing" mit Patrick Swayze als Johnny Castle und Jennifer Grey als "Baby".

Foto: imago images/Everett Collection

"Dirty Dancing" mit Patrick Swayze als Johnny Castle und Jennifer Grey als "Baby".

Die überaus erfolgreiche US-Tanzromanze "Dirty Dancing" (1987) bekommt eine Fortsetzung. Was schon seit einiger Zeit gerüchteweise zu lesen war, ist nun bestätigt. Das meldet "The Wrap" unter Berufung auf Lionsgate-Geschäftsführer Jon Feltheimer. "Es wird genau die Art von romantischem, nostalgischem Film sein, auf den die Fans gewartet haben und der ihn zum meistverkauften Titel in der Unternehmensgeschichte gemacht haben", so Feltheimer.

Cast und Crew

Demnach wird US-Schauspielerin Jennifer Grey (60), einer der beiden Hauptdarsteller des Originals, das Sequel produzieren. Außerdem wird sie in einer noch nicht näher konkretisierten Rolle zu sehen sein.

Der New Yorker Filmemacher Jonathan Levine (44) wird auf dem Regiestuhl Platz nehmen. Seine Romantikomödie "Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich" (2019) war bei den Hollywood Critics Association Awards 2020 in der Kategorie "Beste Komödie oder bestes Musical" nominiert. Über die Handlung der Fortsetzung ist noch nichts bekannt.

Der Originalfilm

Im Kultfilm "Dirty Dancing" kämpften die junge Arzttochter Frances "Baby" Houseman (Jennifer Grey) und der mittellose Ferienresort-Animateur und Tänzer Johnny Castle (Patrick Swayze) um ihre Liebe. Der Tanzfilm war an den Kinokassen ebenso erfolgreich wie der Soundtrack in den Charts. Die Single-Auskopplungen "(I've Had) The Time of My Life" von Bill Medley & Jennifer Warnes und "She's Like the Wind" von Patrick Swayze feat. Wendy Fraser schafften es zu Topplatzierungen.

US-Star Patrick Swayze (1952-2009, "Fackeln im Sturm") starb am 14. September 2009 mit nur 57 Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe