03.08.2020 - 16:21

TV-Premiere "Leberkäsjunkie": Wiedersehen mit Ex-"Tatort"-Stars Bezzel und Mattes

Von

"Leberkäsjunkie": Liesl Mooshammer (Eva Mattes, Mitte) hat ihr Haus verloren und zieht bei den Eberhofers ein - "zur Freude" von Franz (Sebastian Bezzel) und Oma Eberhofer (Enzi Fuchs).

Foto: © 2019 Constantin Film Verleih GmbH / Bernd Schuller

"Leberkäsjunkie": Liesl Mooshammer (Eva Mattes, Mitte) hat ihr Haus verloren und zieht bei den Eberhofers ein - "zur Freude" von Franz (Sebastian Bezzel) und Oma Eberhofer (Enzi Fuchs).

Die Krimikomödie "Leberkäsjunkie" (2019) von Regisseur Ed Herzog (54) wird ziemlich genau ein Jahr nach dem Kinostart am Montagabend (3. August, 20:15 Uhr, das Erste) erstmals im Fernsehen gezeigt. Die Zuschauer erleben in der sechsten Verfilmung eines Bestsellerkrimis von Autorin Rita Falk (56, "Guglhupfgeschwader"), was es für eingefleischte Fleischfans bedeutet, wenn Schmalhans plötzlich Küchenmeister wird und nur mehr cholesterinarme Speisen serviert. Es geht aber auch um die Liebe in all ihren leidenschaftlichen und dramatischen Facetten. Und natürlich gibt es eine Leiche...

Darum geht es in "Leberkäsjunkie"

"Gefühle sind immer scheiße!" Diese tief empfundene Weisheit hat der niederbayerische Dorfpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel, 49) längst verinnerlicht. Darum leidet er nur mäßig, wenn Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff, 42) mal wieder auf Distanz geht. Die beiden passen abwechselnd auf den gemeinsamen Sohn Paul (Luis Sosnowski) auf, was die Polizeiarbeit nicht gerade erleichtert. Auch als es auf dem benachbarten Mooshammerhof brennt und eine attraktive Münchnerin dabei ums Leben kommt.

Doch das ist nicht sein einziges Problem: Eberhofer erleidet einen Schwächeanfall, woraufhin er vom Arzt auf eine strenge Diät gesetzt wird: Kein rotes Fleisch, viel Gemüse - und keine Leberkässemmeln mehr! Beinharte Bedingungen also für die folgenden Mordermittlungen - und für Omas (Enzi Fuchs, 83) Kochkunst. Wäre da nicht sein alter Freund, Privatdetektiv Rudi Birkenberger (Simon Schwarz, 49), der ihm zu Hilfe eilt.

Zu den verdächtigen Gestalten im Mordfall gehören die Mutter des Opfers, Frau Grimm (Anica Dobra, 57), der lokale Fußballgott Buengo (Castro Dokyi Affum, geb. 1988) und das schwule Paar, Konrad Ziegler (Manuel Rubey, 41) und Rafael Schäfer. Letzterer wird vom Promi-Geburtstagkind des heutigen Tages gespielt, Robert Stadlober feiert am 3. August seinen 38. Geburtstag.

Highlight-Folge für "Tatort"-Fans

Über die gewohnte Krimikomödienunterhaltung hinaus beschert dieser Film auch ein erfreuliches berufliches Wiedersehen des einstigen Bodensee-"Tatort"-Dreamteams (2002/2004-2016) Eva Mattes (65) und Sebastian Bezzel (Kommissar Kai Perlmann). Von der souveränen Ermittlerin Klara Blum ist die schräge Liesl Mooshammer (Mattes), die sich ungebeten bei den Eberhofers einquartiert, allerdings so weit entfernt, wie der Eberhofer vom Fleisch-Verzicht. "Das ist schon eine besonders schöne Rolle für eine Schauspielerin, die mir großen Spaß gemacht hat. Es war wirklich mal etwas anderes", schwärmte Mattes im Interview mit spot on news.

Wie es zu diesem beruflichen Wiedersehen kam, erzählte sie kurz vor der Premiere vor einem Jahr in München ebenfalls: "Ed Herzog, der Regisseur der Eberhoferkrimis, hat drei unserer Bodensee-'Tatorte' inszeniert. Und wir alle drei haben gedacht, dass es eigentlich mal ganz schön wäre, wenn ich da auch mal mitspielen würde. Ed Herzog hat dann nur auf die richtige Rolle gewartet. Die Liesl Mooshammer fand er dann so krachert und bemerkenswert, dass er sie mir angeboten hat." Sie habe sich sehr gefreut, dass sie jetzt auch mal dabei sein konnte.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe