Aktualisiert: 03.08.2020 - 19:34

Zum Knuddeln Sabrina Mockenhaupt: So niedlich ist ihr Baby!

Auf diesem Foto war Sabrina Mockenhaupt noch schwanger. Gerade erst zeigt sie auf Instagram stolz ihr Baby!

Foto: imago images/Rene Traut

Auf diesem Foto war Sabrina Mockenhaupt noch schwanger. Gerade erst zeigt sie auf Instagram stolz ihr Baby!

Ende Mai wurde Sabrina Mockenhaupt zum ersten Mal Mutter. Jetzt zeigt sie der Welt ihre süße kleine Tochter!

2019 fand die Hochzeit der Langstreckenläuferin Sabrina Mockenhaupt (39) – oder Sabrina Mockenhaupt-Gregor, wie sie seit dieser eigentlich heißt – und ihrem Ehemann Kay Gregor statt. Schon seit Ende Mai 2020 sind die beiden stolze Eltern einer kleinen Tochter, die den Namen Ruby trägt. Neugierige Fans mussten sich allerdings gedulden: Bisher war die ehemalige "Let’s Dance"-Kandidatin sehr darauf bedacht, das Gesicht der Kleinen auf Fotos zu verbergen. Damit ist jetzt Schluss: Jetzt zeigte Sabrina Mockenhaupt auf Instagram zum ersten Mal das Gesicht ihres Babys!

Sabrina Mockenhaupt: Deshalb zeigt sie jetzt ihr Baby

Baby-Fotos sind immer eine kleine Attraktion. Zu knuddelig sind die Kleinen! Auch Sabrina Mockenhaupt postete in der Vergangenheit bereits mehrere Fotos, die sie gemeinsam mit der kleinen Ruby zeigten. Allerdings war das Baby auf diesen entweder im Kinderwagen versteckt, nur von hinten zu sehen oder das Gesicht der Kleinen war auf andere Weise taktisch klug vor dem Blick der Öffentlichkeit verborgen – so wie auf diesem Bild:

Endlich durften sich Sabrina Mockenhaupts Follower dann über eine niedliche Überraschung freuen: Sabrina postete ein zuckersüßes Baby-Selfie! Die Antwort auf die Frage, warum sie sich bezüglich der Kinderfotos nun doch anders entschieden hatte, lieferte die Sportlerin in der Bildunterschrift gleich mit: "Weil ich einfach zeigen und teilen will, was uns täglich trotz schlafloser Nächte zum Lächeln bringt!" Wenn das nicht nach Elternglück klingt! Doch es gibt noch einen anderen, ernsteren Grund für ihre Entscheidung…

Wie Sabrina Mockenhaupt argumentiert, wird irgendwann ohnehin der Zeitpunkt kommen, an dem ihre Tochter in der Öffentlichkeit steht, beispielsweise, weil sie von ihren Eltern zu öffentlichen Veranstaltungen mitgenommen wird. Dort würde Ruby mit Sicherheit von der Presse fotografiert werden. Die Eltern wollten, wie sie schreibt, "das erste Bild selbst in der Hand haben". Nichtsdestotrotz hätten sie "immer noch viele Zweifel" an ihrer Entscheidung, wie die Mutter gesteht.

"Ruby wird kein Insta-Kind"

Die Reaktionen auf Sabrina Mockenhaupts Entscheidung sind überwiegend positiv: Alle sind sich darüber einig, wie süß die Kleine ist. Nur vereinzelt gab es kritische Stimmen, die der Mutter vorwarfen, ihr Kind "für Klicks zu benutzen". Diesen wurde allerdings von den anderen Nutzern schnell der Wind aus den Segeln genommen.

Auch Sabrina Mockenhaupt selbst hat offensichtlich mit derartigen Kommentaren gerechnet und schrieb vorsorglich: "Keine Sorge, Ruby wird kein Insta-Kind". Damit dürften all jene, die sich um die Privatsphäre des Babys gesorgt haben, beruhigt sein.

Bereits früher war Sabrina Mockenhaupt Anfeindungen ausgesetzt. Der Grund: Sie sei zu alt zum Mutterwerden. Auch kurz nach der Geburt kassierte Sabrina Mockenhaupt einen Shitstorm...

Auf Instagram teilen die Stars und Sternchen Neuigkeiten aus ihrem Leben. Mehr über die Fotoplattform finden Sie auf unserer Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe