22.07.2020 - 11:34

Ab dem 22. Juli auf VOX "Outlander" ist zurück: So geht es in der fünften Staffel weiter

Von

Welche neuen Herausforderungen erwarten Jamie und Claire in Staffel fünf?

Foto: TVNOW/© 2019 Sony Pictures Television Inc. All Rights Reserved

Welche neuen Herausforderungen erwarten Jamie und Claire in Staffel fünf?

Jamie und Claire sind zurück! Die TV-Adaption "Outlander" der weltweit gefeierten Highland-Saga von Diana Gabaldon (68) geht in die fünfte Staffel. VOX zeigt die neuen Folgen immer mittwochs ab 20:15 Uhr. Staffel fünf setzt Gabaldons Buch "The Fiery Cross" (dt. Titel: "Das flammende Kreuz", 2001) um und erzählt die Geschichte von Jamie und Claire im kolonialen Amerika weiter.

Darum geht es in den neuen Folgen

Doch nicht nur die Liebe von Jamie (Sam Heughan, 40) und Claire (Caitriona Balfe, 40) steht in den neuen Folgen im Mittelpunkt, sondern auch die ihrer Tochter Brianna (Sophie Skelton, 26) und Roger (Richard Rankin, 37). Nachdem Brianna und wenig später auch Roger in der vierten Staffel zu Claire ins 18. Jahrhundert gereist sind, beginnen sie jetzt ihr neues Leben auf Fraser's Ridge. Jenem Land, das Jamie von William Tryon (Tim Downie, 43), Gouverneur von North Carolina, bekommen hat. Im Gegenzug verpflichtete sich Jamie der britischen Krone.

Die neue Staffel setzt mit der Hochzeit von Roger und Brianna ein. Alles scheint perfekt, bis Brianna herausfindet, dass ihr Peiniger Stephen Bonnet bei der Explosion im Gefängnis doch nicht ums Leben gekommen ist. Er hatte Brianna kurz nachdem sie in die Zeit zurückgereist war, vergewaltigt. Ihr Sohn Jemmy könnte sowohl Rogers als auch Bonnets Sohn sein. Während Brianna die Nachricht zunächst für sich behält, hadert Roger mit der gemeinsamen Zukunft. Will er sein weiteres Leben wirklich in der Vergangenheit leben und kann er seine Familie überhaupt beschützen?

Der nächste Krieg steht schließlich schon bald bevor. Die Regulatoren, angeführt von Jamies Patenonkel Murtagh Fitzgibbons (Duncan Lacroix, 48), gehen immer gewaltsamer gegen die Briten und damit die Krone vor. Die Weichen für den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg werden gestellt. Jamie gerät immer mehr in einen Gewissenskonflikt: Gouverneur Tryon erinnert ihn an den Auftrag, den er ihm erteilt hat: Er soll Murtagh Fitzgibbons auflauern und töten. Ihm bleibt nichts anderes übrig, als sich auf die Suche nach seinem engsten Vertrauten zu machen.

Claire bleibt derweil auf Fraser's Ridge zurück und verzweifelt an den fehlenden medizinischen Möglichkeiten. Sie will Marsali (Lauren Lyle, 27) zu ihrer Assistentin ausbilden und fasst den ehrgeizigen Plan, mit verschimmeltem Brot selbst Penicillin herzustellen. Zudem stellt sie sich zu Rogers Überraschung auf dessen Seite. Sie unterstützt seine Pläne mit Brianna und Jemmy zurück ins 20. Jahrhundert zu reisen. Doch kann der kleine Jemmy die Steine überhaupt hören?

Sechste Staffel lässt auf sich warten

Staffel fünf umfasst insgesamt zwölf Episoden. Auf die sechste Staffel dürften Fans länger als gewöhnlich warten müssen. Auch die "Outlander"-Dreharbeiten fielen der Corona-Krise zum Opfer. Hauptdarsteller Sam Heughan verriet auf Twitter, dass die Produktion Anfang Mai 2020 hätte starten sollen. Doch durch die Corona-Pandemie werde nun der Herbst dafür angepeilt. Mit der sechsten Staffel ist also frühestens 2021 zu rechnen.

Die leidvolle Wartezeit zwischen zwei Staffeln hat im "Outlander"-Universum sogar einen eigenen Namen: Castmitglieder und Fans nennen sie "Droughtlander", ein zusammengesetztes Wort aus dem englischen Wort "drought", zu Deutsch Dürre, Trockenperiode, und "Outlander".

Wer sich die Wartezeit verkürzen möchte, kann auf die erfolgreiche Bücherreihe zurückgreifen. Acht Bände umfasst die Highland-Saga mittlerweile. Die Romane wurden weltweit mehr als 30 Millionen Mal verkauft und landeten allesamt auf der Bestsellerliste der "New York Times". Gabaldon arbeitet aktuell am neunten Band.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen