Aktualisiert: 16.07.2020 - 09:03

Es wurde nichts entwendet Wurde auf Helene Fischers Grundstück eingebrochen?

Von

Seit 2017 besitzt Helene Fischer das Baugrundstück am Ammersee.

Foto: imago images / osnapix

Seit 2017 besitzt Helene Fischer das Baugrundstück am Ammersee.

Bei einem Polizeieinsatz am Ammersee wegen Einbruch handelte es sich um das Grundstück von Helene Fischer und ihrem Partner Thomas Seitel.

Einbruch bei Helene Fischer? Die Polizei wurde am Mittwochmorgen zu einem Grundstück am Ammersee gerufen, weil dort verdächtige Personen über einen Zaun geklettert seien. Das Grundstück gehört Helene Fischer und ihrem Partner Thomas Seitel.

Polizeieinsatz wegen Einbruch bei Helene Fischer

Polizeieinsatz am Ammersee – angeblich auf dem Grundstück von Schlagerstar Helene Fischer (35, "Achterbahn"). "Gegen 7:30 Uhr wurden wir über eine verdächtige Wahrnehmung in Herrsching informiert", berichtet ein Polizeisprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord der "Bild"-Zeitung. Die Einsatzkräfte seien am Mittwochmorgen zu einem Baugrundstück gerufen worden, auf dem "mehrere Personen über einen Zaun geklettert" sein sollen.

Verdächtige Personen hätten die Beamten vor Ort aber nicht ausmachen können. "Ersten Erkenntnissen zufolge wurde auch nichts entwendet", sagt der Sprecher. Weitere Ermittlungen würden vorerst nicht angestellt werden. Fischer soll das Baugrundstück 2017 erworben haben und dort seither mehrfach mit ihrem Partner Thomas Seitel gesichtet worden sein.

Echten Schlager-Fans empfehlen wir, sich durch unsere Bildergalerie zu klicken. Dort sehen Sie die beliebtesten Schlagerstars Deutschlands:

Fans der Schlagersängerin können aufatmen, ihr Live-Auftritt im Frühjahr 2021 wurde bestätigt. Mehr zu Helene Fischer erfahren Sie auf unserer Themenseite. Dort erfahren Sie zum Beispiel 10 Helene-Fischer-Geheimnisse, die Sie noch nicht kennen .

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe