15.07.2020 - 08:55

Start der 13. Staffel "Schwiegertochter gesucht": Erinnern Sie sich noch an diese Kandiaten?

Von

Vera Int-Veen hat als Kupplerin einige Kultkandidaten bei "Schwiegertochter gesucht" jahrelang begleitet.

Foto: TVNOW / Thomas Pritschet

Vera Int-Veen hat als Kupplerin einige Kultkandidaten bei "Schwiegertochter gesucht" jahrelang begleitet.

Die Sendung "Schwiegertochter gesucht" wäre ohne ihre Kultkandidaten nicht das, was sie heute ist. Wir haben sie für Sie zusammengetragen.

"Schwiegertochter gesucht" startet in die 13. Staffel. Die Sendung mit Moderatorin Vera Int-Veen (52) läuft ab dem 14. Juli immer dienstags in der Primetime bei RTL. Fünf Junggesellen machen sich auf die Suche nach dem richtigen Partner. In den vergangenen Staffeln fanden schon einige Kultkandidaten bei "Schwiegertochter gesucht" ihr großes Liebesglück. Diese sind dabei besonders im Gedächtnis geblieben.

"Schwiegertochter gesucht": Diese Kultkandidaten bleiben im Gedächtnis

Was wäre "Schwiegertochter gesucht" ohne sie? Kandidatin Beate sucht seit 2008 ihr Liebesglück. Einige Male schien sie es sogar gefunden zu haben und tauschte unter anderem mit ihrem Auserwählten Mario heiße Küsse aus. Auch mit Sven lief es zunächst bestens – romantisches Picknick inklusive.

Sogar ein Gedicht schrieb sie ihrem Liebsten und stieß mit ihm auf die gemeinsame Zukunft an. Kultiger als Beates Verehrer war allerdings ihre Mutter Irene, die stets mit Rat und Tat bei der Auswahl der potenziellen Schwiegersöhne zur Seite stand.

Die Suche nach Mister Right weitete das Mutter-Tochter-Gespann sogar über die Grenzen Europas aus. 2013 datete Beate Männer in Alaska, ein Jahr darauf ging die Reise nach Bali. Beate und Irene erhielten ihre eigene Dokusoap "Beate und Irene – Das hat die Welt noch nicht gesehen", in der sie in die fremde Kultur Asiens eintauchten.

Doch 2017 der Schock: Irene starb im Alter von 64 Jahren. Laut Beate sei sie friedlich im Schlaf verstorben. Eben deshalb legte die Kultkandidatin ihre Männersuche vorerst auf Eis. "Ich habe noch nicht den Draht gefunden, dass ich mich auf meine Suche begeben kann. Aber ich versuche neuen Mut zu fassen", erklärte sie bei "Schwiegertochter gesucht".

Kultkandidat und Schriftsteller Ingo

Mehrere Jahre war Dauerkandidat Ingo auf der Suche nach der großen Liebe. Sein tatkräftiger Unterstützer bei der Suche war Vater Lutz und auch Mutter Stups erschien ab und an auf der Bildfläche. Doch der Fantasy-Fan konnte mit seinen selbstgeschriebenen Geschichten die Kandidatinnen nicht von sich überzeugen. Und auch ein ungewöhnliches Jedi-Outfit für eine Manga-Messe begeisterte nicht genug.

Selbst bei einer Reise nach Thailand blieb die Suche erfolgslos. Dafür waren auch hier Lacher für die Zuschauer garantiert, zum Beispiel als Ingo die Währung "Thailand-Dollar" erklärte: "Die Zahlen auf dem Geldschein stehen für ungefähr die Währung darauf. Ich hatte jetzt einen 1.000-Geldschein abgegeben und hatte dann 700 wiedergekriegt. Da stand auch drauf, wie viel der Schein wert ist."

Doch mittlerweile ist Ingo vergeben, allerdings nicht an eine "Schwiegertochter gesucht"-Kandidatin. Seine Liebste, Annika, lernte er via Facebook kennen. Mittlerweile leben die beiden zusammen und sind verlobt. Doch die Liebe der beiden wird auf eine harte Probe gestellt, denn Ingo leidet an Sarkoidose, einer unheilbaren Lungenkrankheit. Auch sein Vater ist unheilbar krank. In einem Interview mit RTL sagte Annika, sie habe Angst um Ingo.

Handelsfachpacker Marco

Bei Kandidat Marco ging es 2011 heiß her. Der Herzensbrecher sorgte für ein echtes Liebesdrama. Nachdem er zwei Frauen zu sich eingeladen hatte, landete er auch prompt mit einer der beiden, Nicole, im Bett. Kandidatin Nummer zwei, Sabrina, verließ daraufhin wutentbrannt das Haus und machte damit die Bahn frei für erotische Abende.

Nicole und Marco ließen es sich nicht nehmen, sich erotisch zu massieren und vor der Kamera zu zeigen, wie anziehend sie sich finden. Die heißen Nächte hatten zur Folge, dass Nicole schwanger wurde.

In der zehnten Schwangerschaftswoche verlor Nicole jedoch das Baby. Diesen Schicksalsschlag verarbeiteten Marco und Nicole gemeinsam und blieben für über drei Jahre ein Paar, bis Nicole die Beziehung schließlich beendete.

Engelfreund Heiko

In Staffel vier machte sich Engelflüsterer Heiko auf die Suche nach seiner Traumfrau – und das mit Erfolg. Er verliebte sich in Michaela, die beiden bekamen sogar ein Kind. Doch 2012 scheiterte die Beziehung. Heiko gab nicht auf und versuchte sein Glück erneut beim Kuppelformat.

Mit der spirituellen Alexandra schien ein passender Deckel dann gefunden. Gemeinsam ließen sie "das Pendel sprechen". Doch scheinbar passten sie doch nicht zusammen. Möglicherweise findet Heiko dank seines "Aurasprays" aber doch noch die perfekte Frau.

Paris-Hilton-Fan Arno

Er sorgte vergangenes Jahr für Verwirrung. Arno, dessen Markenzeichen seine sehr hohe Stimme ist, wollte unbedingt eine Frau finden, die wie Paris Hilton aussieht. Kein Wunder, dass auch sein kleiner Hund den Namen Paris trägt. Arno lud zwei Damen zu sich ein.

Selma schien der Millionenerbin äußerlich ähnlich – zumindest was die blonden Haare betrifft. Anders ihre brünette Konkurrentin Eyerusalem, doch die konnte mit einem Brief überzeugen. Bei einer Pilzsuche mit der potenziellen Schwiegermutter und anschließenden Gesprächen punktete Selma.

Mit ihr machte er nicht nur einen gemeinsamen Beauty-Abend, sondern nahm sie schließlich auch mit zu seinem liebsten Sport, dem Ballett. Doch scheinbar konnte Selma nicht mit Hund Paris mithalten, woraufhin sie schließlich die Reißleine zog.

______________

Erste Folge von "Schwiegertochter gesucht" verpasst? Kein Problem! Wir verraten Ihnen, was in Ungarn alles so passiert ist...

Alles Weitere zu unterhaltsamen Fernsehserien finden Sie auch auf unserer Themenseite TV-Sendungen.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen