Aktualisiert: 08.06.2020 - 10:43

Zoff mit den Bewohnern "Das Sommerhaus der Stars": Georgina Fleur steigt freiwillig aus

Von

Georgina Fleur und Kubilay Özdemir sollen "Das Sommerhaus der Stars" freiwillig verlassen haben.

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Georgina Fleur und Kubilay Özdemir sollen "Das Sommerhaus der Stars" freiwillig verlassen haben.

Georgina Fleur und ihr Verlobter Kubilay Özdemir scheinen mit den anderen Kandidaten im "Sommerhaus der Stars" nicht so gut klar gekommen sein: Nach nur drei Tagen steigt das Promipaar freiwillig aus dem Trash-TV-Format aus.

Nach nur drei Tagen scheint Georgina Fleur das Handtuch geworfen zu haben. Gemeinsam mit ihrem Verlobten Kubilay Özdemir zieht Georgina Fleur aus dem "Sommerhaus der Stars" wieder aus.

Hat Georgina Fleur das "Sommerhaus der Stars" wieder verlassen?

Für Georgina Fleur (30) und ihren Verlobten Kubilay Özdemir (41) soll das TV-Projekt "Das Sommerhaus der Stars" ein jähes Ende gefunden haben. Wie RTL am Montagmorgen berichtet, habe das Paar die Promi-WG in Bocholt, im Nordwesten von Nordrhein-Westfalen, bereits wieder verlassen. Freiwillig, nur drei Tage nach dem Einzug.

Warum sich der Reality-TV-Star die Chance auf die Siegprämie in Höhe von 50.000 Euro entgehen lässt? Streitigkeiten mit den anderen Show-Teilnehmern sollen der Grund sein, heißt es von Seiten des Senders. An der fünften Staffel von "Das Sommerhaus der Stars" (auch bei TVNow) nehmen unter anderem teil: "Bachelor"-Paar Andrej Mangold (33) und Jennifer Lange (26), Sängerin Annemarie Eilfeld (29) mit Partner Tim Sandt (29), Schauspielerin Diana Herold (46) mit Ehemann Michael Tomaschautzki (48) sowie die Mallorca-Auswanderer Andreas (53) und Caroline Robens (40).

Falls Ihnen einige Namen davon unbekannt erscheinen: Daher könnten Sie die Promipaare kennen.

Noch mehr Informationen zum Thema TV-Sendungen aller Art finden Sie auf unseren umfangreichen Themenseiten.

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe