06.06.2020 - 11:22

Produktionen laufen an In Hollywood wird sehr bald wieder gedreht

Von

Hollywood sorgt bald wieder für Filmnachschub

Foto: Maks Ershov/Shutterstock.com

Hollywood sorgt bald wieder für Filmnachschub

Die berühmte Traumfabrik lässt sich auch von der Corona-Pandemie nicht in die Knie zwingen. Zwar pausierten - so wie im Rest der Welt - auch in Hollywood zuletzt die Arbeiten an quasi allen großen Film- und TV-Produktionen, die Studios bekommen nun aber grünes Licht, wieder kräftig anzupacken. Kommende Woche, ab dem 12. Juni, darf eingestempelt werden. Das erklärte Kaliforniens Gouverneur Gavin Newsom (52) nun.

Die Filmindustrie und auch die Musikbranche könne ihre Arbeit wieder aufnehmen, müsse sich aber an die geltenden Vorgaben des Gesundheitsministeriums des US-Bundesstaats halten, um das Risiko einer möglichen Infektion mit dem Virus gering zu halten.

Mit dem Privatjet ans Set?

Ein Zusammenschluss aus Vertretern der US-Unterhaltungsindustrie hatte zuvor an die politische Führung mehrerer Bundesstaaten ein 22-seitiges Dokument geschickt, das Vorschläge für etwaige Sicherheitsmaßnahmen enthielt, die sicherstellen sollen, dass das Coronavirus möglichst nicht weiterverbreitet wird. Schauspieler, Regisseur und Filmproduzent Tyler Perry (50) hatte etwa unter anderem als einer der ersten vorgeschlagen, seine Kollegen zu testen, für 16 Tage in Selbstisolation zu stecken, per Privatjet einzufliegen und dann noch einmal auf Covid-19 zu testen, um in seinen Studios in Atlanta möglichst bald wieder drehen zu können.

Auch an anderen Orten wird daran gearbeitet, Produktionen kommender Blockbuster wieder auf den Weg zu bringen. Kürzlich hatte der britische Schauspieler Simon Pegg (50, "Shaun of the Dead") dem Branchenmagazin "Variety" bestätigt, dass geplant sei, die Produktion von "Mission: Impossible 7" im September in England wieder aufzunehmen.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen