13.05.2020 - 15:03

Wer tritt für Deutschland an? Neue Details: Das verrät Stefan Raab über den "Free ESC"

Von

Stefan Raab hat den "Free ESC" ins Leben gerufen.

Foto: imago images / Lumma Foto

Stefan Raab hat den "Free ESC" ins Leben gerufen.

Der Eurovision Song Contest 2020 ist der Coronavirus-Pandemie zum Opfer gefallen. Doch am eigentlichen ESC-Finaltag, dem 16. Mai, gibt es ein musikalisches Alternativprogramm im Fernsehen. Auf ProSieben wird zur Primetime der "Free European Song Contest", kurz "Free ESC", veranstaltet. Erfinder und Produzent des Contests ist kein Geringerer als Stefan Raab (53), der sich nun erstmals ausführlicher dazu geäußert hat.

"Wenn es als einzige Lösung einer Krise erscheint aufzugeben, dann ist der beste Zeitpunkt für die Geburtsstunde von etwas Neuem. Etwas, das den Blick nach vorne richtet und aus der Not eine Tugend macht. Etwas, das Spaß, Leidenschaft und Optimismus vermittelt", erklärt Raab in einem neuen Interview mit dem Sender seine Beweggründe. "Der #FreeESC ist ein echter neuer Musikwettbewerb, der das Vereintsein in der Unterschiedlichkeit der Kulturen und Regionen feiert. Leidenschaftlich progressiv. Aber back to the roots."

Welche Promis sind dabei?

Conchita Wurst (31) und Steven Gätjen (47) werden durch den Abend führen. Nicht die einzigen Promis in der Show, wie Stefan Raab weiter erklärt. "Die Punkte für Polen verkündet Lukas Podolski. Nach Irland schalten wir zu Angelo Kelly. Und für das United Kingdom vergibt Spice Girl Melanie C die Punkte", so Raab. Weiter erzählt er: "Die Teilnehmerliste hat sich gewaschen. Moderatorin Conchita Wurst sowie zwei weitere Künstler haben bereits schon erfolgreich am ESC teilgenommen."

Als neuen Hinweis für die 15 prominenten Künstler sagt Raab: "Die Musiker sind entweder dort geboren, besitzen die Staatsbürgerschaft des von ihnen vertretenen Landes oder ihre Eltern sind dort geboren." Die teilnehmenden Länder sind Kroatien, Israel, Türkei, Dänemark, Schweiz, Großbritannien, Österreich, Niederlande, Deutschland, Spanien, Polen, Bulgarien, Italien, Irland und Kasachstan.

Und wer vertritt Deutschland? Dazu erklärt der ehemalige "TV Total"-Moderator nur so viel: "Für Deutschland tritt eine echte Legende an, die alle bisherigen deutschen Teilnehmer an europäischen Musikwettbewerben künstlerisch und charakterlich überstrahlt. Dazu sieht er auch noch unglaublich gut aus."

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen