08.04.2020 - 19:01

Lebten bis vor Kurzem noch getrennt Kaley Cuoco "musste" wegen Corona mit Ehemann Karl Cook zusammenziehen

Von

Der Corona-Krise sei Dank: Kaley Cuoco ist endlich mit Ehemann Karl Cook zusammengezogen

Foto: Tinseltown/shutterstock.com

Der Corona-Krise sei Dank: Kaley Cuoco ist endlich mit Ehemann Karl Cook zusammengezogen

2018 gaben sich Kaley Cuoco (34, "The Big Bang Theory") und Karl Cook (29) das Jawort. Das gemeinsame Eigenheim ließ allerdings noch einige Zeit auf sich warten, bis der "The Big Bang Theory"-Star und ihr Ehemann vor ein paar Wochen dann tatsächlich zusammenzogen. Der Grund für die schnelle Zusammenlegung der Haushalte war aber eher unromantischer Natur, wie Cuoco jetzt im Video-Chat mit Talkmaster Jimmy Kimmel verriet: "Wir sind seit eineinhalb Jahren verheiratet, seit fast vier Jahren zusammen, und diese Quarantäne hat uns nun gezwungen, tatsächlich zusammenzuziehen." Damit witzelte die Schauspielerin über die schicksalhafte Fügung durch die erhöhten Quarantäne-Bestimmungen wegen der schnellen Ausbreitung des Coronavirus in den USA.

"Es war großartig für unsere Beziehung"

Die Corona-Krise hat also die "Schuld" daran, dass die beiden nun endlich ein gemeinsames Dach über dem Kopf haben. "Es war großartig für unsere Beziehung. Und wir mögen uns, das haben wir erkannt, was noch besser ist", sagte die 34-Jährige im Gespräch mit Kimmel. Cuoco hatte vorher in New York an ihrer neuen HBO-Serie "The Flight Attendant" gearbeitet, musste aber wegen der Sicherheitsrichtlinien wieder zurück nach Los Angeles. "Ich habe in New York gedreht und wurde hierher zurückgeschickt, offensichtlich wegen allem, was hier vor sich ging, und wir durften gemeinsam in das Haus einziehen", erklärte Cuoco und scherzte mit Kimmel: "Ich glaube, Karl würde sich freuen, wenn ich irgendwann mein Make-up wiederfinden würde."

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen