Aktualisiert: 08.04.2020 - 18:27

Für ihn brach er "Let's Dance" ab John Kelly trauert mit seiner Frau: Sein Schwiegervater ist tot

John Kelly und seine Frau Maite Itoiz sind traurig über den Tod von Carlos Itoiz. Er war der Schwiegervater des bekannten Sängers.

Foto: imago images / Eibner

John Kelly und seine Frau Maite Itoiz sind traurig über den Tod von Carlos Itoiz. Er war der Schwiegervater des bekannten Sängers.

Schwerer Schicksalsschlag in der Familie von John Kelly: Der Vater seiner Ehefrau ist gestorben. Wegen dessen Erkrankung hatte der Sänger bei "Let's Dance" hingeschmissen.

Trauer in der Familie von John Kelly: Der Schwiegervater des Sängers ist gestorben! Jetzt steht er seiner Ehefrau Maite Itoiz (nicht zu verwechseln mit Schwester Maite Kelly) bei – wegen der Erkrankung von Carlos Itoiz hatte der 53-Jährige kürzlich bei "Let's Dance" hingeschmissen.

John Kellys Schwiegervater ist gestorben

Carlos Itoiz war schon seit längerem erkrankt, wie seine Tochter, John Kellys Ehefrau Maite, via Instagram mitteilte. Der gebürtige Spanier wurde 87 Jahre alt, war ebenfalls Musiker: Als klassischer Gitarrist feierte er große Erfolge in seiner Heimat, zählte zu den populärsten Flamenco-Gitarristen der Welt.

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise durfte die Familie von Carlos Itoiz wohl in seinen letzten Tagen nicht bei ihm sein: Tochter Maite schrieb offenbar kurz vor seinem Tod auf Instagram (übersetzt): "Es tut mir so Leid, dass ich jetzt nicht bei Dir sein kann, aber die Situation weltweit ist gerade so verrückt (...)".

Auch John Kelly nahm via Instgram Abschied von seinem Schwiegervater, schrieb die folgenden Zeilen zu einem Video, das offenbar den Verstorbenen bei einem Spaziergang von hinten zeigt (übersetzt): "Liebe Freunde, Meister Carlos Itoiz, Vater meiner Frau Maite Itoiz, ist gestern Abend friedlich verstorben.Carlos, mögen die Engel der Musik dich jetzt in jene Sphären des großen Lichts führen, in denen nur die schönsten Klänge von Streichern herrschen. Mögest du eine wundervolle neue Reise beginnen und Liebe immer dein Herz und deine Seele erfüllen, wohin auch immer du gehst. Ich danke dir von ganzem Herzen für eine lange Liste wundervoller Dinge. Ich habe das Gefühl, dass wir uns auf einem zukünftigen Weg wiedersehen werden. Mit tiefer Liebe und Respekt. John Kelly"

Krankheit des Schwiegervaters war Grund für das Aus bei "Let's Dance"

Ende März war John Kelly, der eigentlich als einer der Favoriten galt, aus der aktuellen Staffel "Let’s Dance" ausgestiegen. Als Grund für sein freiwilliges Ausscheiden wurde ein Krankheitsfall in seiner Familie sowie "schwierigste Verhältnisse im spanischen Heimatort" angegeben. Ganz sicher aber wollte John Kelly auch und vor allem seiner Frau beistehen, der das Besuchsverbot wegen des Coronavirus bei ihrem schwer kranken Vater zu schaffen machte, wie John Kelly im Gala-Interview noch vor wenigen Tagen erzählte: "Aufgrund der neuen Regeln können weder sie noch ihre Mutter ihn besuchen. Darunter leiden sie, weil sie sich darüber bewusst sind, dass er sie beide wirklich braucht. Trotzdem haben wir das Glück, in Navarra zu sein, einer Region mit einem sehr soliden Gesundheitssystem."

Aufgrund der Machtlosigkeit habe Johns Ehefrau Maite sogar Panikattacken erlitten, die sich für die 45-Jährige wie ein Herzinfarkt angefühlt hätten: "Plötzlich kann sie nicht mehr atmen und ihr Herz beginnt ungleichmäßig zu schlagen. Aus Angst vor der Ohnmacht rief sie mehrmals den Rettungsdienst an."

Die Entscheidung, bei "Let's Dance" aufzuhören, fiel John Kelly zwar schwer, wie er zugab, war letztlich aber ganz klar von ihm gefällt worden, denn, so der Musiker: "Die Liebe zu meiner Frau geht über alles."

___________________________

John Kellys Schwester, die Sängerin Maite Kelly, hat sich kürzlich über das Coronavirus und die derzeitige Lage geäußert. Wie ihr Bruder und überhaupt die Mitglieder der berühmten Kelly Family gilt auch Maite Kelly als ausgesprochener Familienmensch. So hatte sich auch Bruder Angelo Kelly entschlossen, "The Masked Singer" zu verlassen, um in diesen schwierigen Zeiten bei Frau und Kindern sein zu können.

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe