31.03.2020 - 09:04

Joan Jett in Trauer Alan Merrill: Arrows-Sänger stirbt nach Coronavirus-Infektion

Von

Im Alter von 69 verstarb Alan Merrill an einer Infektion mit dem Coronavirus.

Foto: imago images / MediaPunch

Im Alter von 69 verstarb Alan Merrill an einer Infektion mit dem Coronavirus.

1975 komponierte Alan Merrill gemeinsam mit seinem Arrows-Bandkollegen den Song "I Love Rock 'n' Roll", der Jahre später zu einer der größten Rock-Hymen aller Zeiten wurde. Jetzt starb der Sänger an einer Infektion mit dem Coronavirus.

Der US-amerikanische Musiker Alan Merrill ist tot. Der Sänger ist am Sonntag an einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Joan Jett, die 1981 einem Hit der britischen Band Arrows, welcher Merrill angehörte, zu neuem Glanz verhalf, teilte emotionale Worte in Gedenken an den verstorbenen Musiker.

Arrows-Sänger Alan Merrill ist tot

US-Musiker Alan Merrill ist am Sonntag im Alter von 69 Jahren an der Lungenkrankheit Covid-19 gestorben. Dies bestätigte die Tochter des Arrows-Sängers, Laura Merrill, bei Facebook. "Das Coronavirus hat heute Morgen meinen Vater genommen", schrieb sie.

Sie habe ihn noch für zwei Minuten gesehen, bevor sie sie aus dem Zimmer gebeten hätten. Auf dem Nachhauseweg sei sie noch zuversichtlich gewesen. Als Laura die Tür zu ihrer Wohnung geöffnet hatte, sei die Nachricht über seinen Tod gekommen. Dabei habe er doch zuvor noch seine "Erkältung" heruntergespielt, mit ihr zusammen über "The Rona" gescherzt. Jetzt bittet sie darum: Geld hilft hier nicht, Menschen sterben. Keiner glaube, es könne einem selbst passieren, aber es passiert auch den stärksten Familien. "Bleibt zuhause! Wenn nicht für euch, dann für andere! Für meinen Vater!" Auch verrät sie, dass sie ihm wohl keine richtige Beerdigung geben können. Sie selbst kann derzeit niemanden umarmen, muss alleine trauern, da sie nun in Quarantäne bleiben muss – weil sie noch Kontakt zu ihrem Vater hatte.

Sein Werk ging in die Geschichte ein

Bekannt wurde Merrill als Sänger der britischen Popband Arrows. 1975 komponierte er gemeinsam mit Bandkollege Jake Hooker den Song "I Love Rock 'n' Roll", der allerdings erst Jahre später zur ewigen Rock-Hymne werden sollte. Joan Jett & the Blackhearts nahmen sich diesem 1981 an und machten ihn zum Hit. Joan Jett (61) trauert öffentlich um Merrill.

Bei Twitter schrieb die US-amerikanische Rocksängerin zu einem Bild des verstorbenen Künstlers: "Ich habe gerade von der schrecklichen Nachricht erfahren, dass Alan Merrill gestorben ist. Meine Gedanken und meine Liebe gelten seiner Familie, seinen Freunden und der gesamten Musikgemeinschaft." Sie wünsche Merrill "eine sichere Reise auf die andere Seite".

Wie Sie sich vor dem Coronavirus schützen und auch Rücksicht auf Risikogruppen nehmen können lesen Sie auf unserer Themenseite Coronavirus.

Kontaktsperren in der Corona-Krise: Diese Regeln gelten jetzt

Kontaktsperren in der Corona-Krise: Diese Regeln gelten jetzt

Beschreibung anzeigen
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen