31.03.2020 - 09:19

Schlager-Star über finanzielle Situation Corona-Krise: Die Rente von Jürgen Drews reicht nicht aus

Von

Jürgen Drews bei seinem Auftritt beim "Großen Schlagerfest XXL" von Florian Silbereisen im Februar.

Foto: imago images/3S PHOTOGRAPHY

Jürgen Drews bei seinem Auftritt beim "Großen Schlagerfest XXL" von Florian Silbereisen im Februar.

Die Corona-Krise bringt viele Menschen im Moment in eine finanzielle Notlage. Auch vor Künstlern und Musikern macht Sie nicht halt – so hat der ein oder andere Star schon zugegeben, sich Sorgen zu machen. Jürgen Drews spricht nun über seine finanzielle Situation.

Die Corona-Krise trifft Selbstständige oft besonders hart, was die finanzielle Situation angeht: Viele Restaurantbesitzer und Kosmetikstudios bangen um ihre Existenz. Aber auch Künstler und Musiker sind durch die fehlenden Einnahmen durch Auftritte und Musikverkäufe betroffen. Der berühmte Schlagerstar Jürgen Drews spricht nun ganz offen über seine finanzielle Situation in Zeiten der Corona-Krise.

Jürgen Drews über seine finanzielle Situation in der Coronakrise

Am 2. April feiert Schlager-Sänger Jürgen Drews (74, "Ein Bett im Kornfeld") seinen 75. Geburtstag. In Zeiten von Corona wird aber nicht groß gefeiert, wie er der "Bild am Sonntag" verriet. Auch sonst scheint der Sänger in dieser unsicheren Zeit, ganz im Gegensatz zu vielen seiner Musiker-Kollegen, recht sorgenfrei zu leben. Denn offenbar trifft ihn die Corona-Krise finanziell nicht so stark wie manch anderen Musiker.

"Ich habe vorgesorgt und mein Geld gut angelegt. Deshalb trifft mich die Corona-Krise finanziell gerade auch nicht so hart wie viele meiner Kollegen", so Drews gegenüber der "BamS". Allerdings habe er als Selbstständiger natürlich laufende Kosten, die er bislang mit seinen Einnahmen aus Auftritten und Musikverkäufen abdecken konnte: "Diese Einkünfte fallen momentan weg. Eine gewisse Zeit kann ich diese Kosten noch tragen. Sollte die Corona-Krise allerdings sehr lange anhalten, muss auch ich mir Gedanken machen, wie es beruflich weitergeht."

Rente von 200 Euro

Von seiner Rente wird Drews zumindest nicht leben können, wie er gesteht: "Das sind noch nicht mal 200 Euro. Davon kann ich mit Ramona einmal schön essen gehen." Aber nur aus finanziellen Gründen würde er, trotz seines stolzen Alters, nicht auf der Bühne stehen: "Weil es mir immer noch Riesen-Spaß macht", so der Schlager-Sänger. Allerdings habe er seine Auftritte schon deutlich reduziert, um mehr Zeit mit der Familie zu haben. Ans Aufhören denke er aber noch nicht.

Am 2. April hat Jürgen Drews seinen 75. Geburtstag gefeiert! Seine Tochter Joelina konnte nur aus der Ferne grüßen, das tat sie allerdings mit reichlich rührenden Worten!

Jürgen Drews hat Geburtstag

Jürgen Drews hat Geburtstag

Beschreibung anzeigen

Durch die fehlende Beschäftigung durch Auftritte und Co. haben viele Promis momentan viel Zeit zu Hause. Einige Stars haben sich in Corona-Quarantäne begeben und lassen auf der Social-Media Plattform Instagram Einblicke in ihren Alltag zu. Vor allem eine Routine in Zeiten der Corona-Krise zu haben, scheint vielen deutschen Stars wichtig zu sein.

Nähere Information zum Coronavirus finden Sie auf unseren Themenseiten.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen