19.03.2020

Appell an soziales Verhalten Promis in der Corona-Krise: Leute, bleibt zu Hause!

So gehen Promis mit dem Coronavirus um
Do, 19.03.2020, 15.26 Uhr

So gehen Promis mit dem Coronavirus um

Beschreibung anzeigen

Wegen der Corona-Pandemie sollen soziale Kontakte möglichst vermieden werden. Auch viele Promis appellieren via Instagram an alle, sich bitte daran zu halten.

Spätestens seit dem Aufruf der Bundeskanzlerin dürfte es bei wirklich jedem angekommen sein: Um die Gefahr der Coronavirus-Infektion eindämmen zu können, kommen sämtliche Veranstaltungen und Menschenversammlung praktisch zum Erliegen. Soziale Kontakte sollen auf das wirkliche Nötigste reduziert werden. Es scheint, als hätten trotz der Dringlichkeit etliche das noch nicht verstanden – weswegen immer mehr Promis über Instagram zu sozialem Verhalten in der Corona-Krise aufrufen. Einige von ihnen sind regelrecht empört, wie viel Ignoranz dabei noch in der Öffentlichkeit herrscht. BILD der FRAU hat mal gesammelt.

Corona-Krise: Promis appellieren via Instagram an soziales Verhalten

Noch recht verhalten zeigt sich Kerstin Ott in einem Post: Die Sängerin wünscht zwar lediglich einen "guten Morgen", fügt in ihren Hashtags aber eindeutige Messages hinzu, nämlich: #unnötigenkontaktvermeiden, #positivbleiben. Es muss ja auch nicht jeder lospoltern – mitunter sind die leisen Töne ja auch die, die eher ankommen.

Vera Int-Veen wird da schon deutlicher: "Ich weiß, dass viele von euch natürlich so vernünftig sind und schon längst das Haus nicht mehr verlassen, wenn es nicht unbedingt nötig ist. Ich weiß aber auch, dass noch nicht JEDER verstanden hat, dass es keine andere Möglichkeit gibt, um die Krise einzudämmen", schreibt sie.

Und weiter: "Deshalb helft mit, ALLE zu erreichen! Ändert euer Profilbild auf dieses Foto und ruft unter #wirbleibenzuhause in Posts und Stories dazu auf, auf persönliche, soziale Kontakte zu verzichten, in der Öffentlichkeit Abstand zu euren Mitmenschen zu halten und Hände zu waschen!" Mit einem eindringlichen "Rettet Leben! Bleibt gesund!" endet die Moderatorin.

Auch Andrea Berg bittet darum, die "Verfügungen des Bundesgesundheitsministeriums sehr ernst" zu nehmen: "Wir müssen die Ausbreitung verlangsamen, Ansteckungen vermeiden! Wenn wir jetzt nicht alle verantwortungsbewusst handeln, können wir den Kollaps in der medizinischen Versorgung aller Bürger nicht mehr verhindern. Es ist eh schon 5 nach 12", so die Schlagersängerin.

Hans Sigl wiederum hat eine Selbstverpflichtung gepostet, in der festgehalten ist, wie Menschen sich jetzt verhalten sollen – etwa Kontakte aufs Nötigste zu reduzieren, Sicherheitsabstand einzuhalten und natürlich zu keiner Veranstaltung zu gehen. Dazu schreibt der "Bergdoktor"-Schauspieler: "So mach ich es. Und du?" – und fügt noch ein äußerst drastisches Hashtag hinzu, nämlich: #staythefuckhome.

Dieter Bohlen bringt es auf Instagram auf den Punkt: In seiner Videobotschaft sagt er: "Bitte bleibt doch alle zu Hause, ja." Seine Carina macht währenddessen ganz fleißig ihren Yoga-Kurs per Video-Konferenz. "Macht's ihr nach", so der Ratschlag des Pop-Titanen, "macht alles, wenn es irgendwie geht, zu Hause."

Lena Meyer-Landrut wählt ebenfalls leise Töne: Die Sängerin zählt ganz einfach auf, was jetzt alles getan werden könnte. Logisch, dass nur Dinge aufgezählt werden, die eben zu Hause gemacht werden, etwa "zur Ruhe kommen, mit der Familie und den Freunden telefonieren, andere beruhigen, Schwächeren und Älteren helfen, Kleiderschrank ausmisten und Sachen spenden, für einander da sein, keine Panik keinen Hass schüren". Auch das ist ein schönes Statement.

Simone Thomalla scheint sich da schon mehr über ignorante Personen aufzuregen: Die aus vielen TV-Sendungen bekannte Schauspielerin poltert auf ihrem Account "DAHEIM bleiben, wenn es irgendwie geht !!!! Warum kapieren das so VIELE nicht????" Und sie fügt eindeutige Hashtags hinzu: #denernstderlagenochnichtbegriffen #verantwortung #ketteunterbrechen. Scheint, als hätte Töchterchen Sophia das Temperament ja doch von ihrer Mama geerbt.

Sonst ist die Katze ja eher für lustige und kurzweilige Instagram-Posts bekannt – doch zumindest für den Moment verzichtet Daniela Katzenberger ganz offenbar auf die üblichen Späße. Stattdessen postet sie ein Foto von sich, zu dem sie lediglich den Hashtag #wirbleibenzuhause hinzufügt. Das kommt offenbar gut an: "Daran sollten sich ganz viele hier in Deutschland ein Beispiel nehmen" und "Wenn nur alle so vernünftig wären" sind zwei von vielen Raktionen.

Auch "Bauer sucht Frau"-Star Anna Heiser hat sich Gedanken zum Thema Corona-Krise gemacht. Ihre These: Nichts im Leben passiert ohne Grund, die Menschheit hat so einen "Break-down" womöglich gebraucht. Warum sie das meint.

Wie sich Maite Kelly übers Coronavirus und zur momentanen Lage äußert, lesen Sie hier.

Coronavirus – Alle wichtigen Infos
Coronavirus – Alle wichtigen Infos

Auf unserer Themenseite Coronavirus informieren wir Sie über alles, was sich die Menschen derzeit angesichts der angespannten Lage fragen. Etwa, wie Sie sich am besten vor dem Coronavirus schützen können und welche Auswirkungen das Coronavirus Sars-CoV-2 auf Deutschland hat. Erfahren Sie auch, wie sich der Shutdown auf unser ganzes Leben auswirkt.

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Beschreibung anzeigen