19.03.2020

Neue Entwicklung in Essen Wegen Coronavirus: RTL muss Oster-Event "Die Passion" absagen

Von

Alexander Klaws wird für RTL an Ostern doch nicht zu Jesus.

Foto: imago images/epd

Alexander Klaws wird für RTL an Ostern doch nicht zu Jesus.

Es sollte das Oster-Spektakel des Jahres werden, doch die Corona-Krise zwingt die nächste TV-Produktion in die Knie. "Das Musik-Live-Event 'Die Passion', das am 8. April 2020 live auf dem Burgplatz in Essen stattfinden sollte, ist abgesagt", teilte der Sender RTL mit. Es liege von der Stadt Essen "eine neue Allgemeinverfügung zum Zwecke der Verhütung und Ausbreitung des Coronavirus" vor, heißt es weiter. "Diese untersagt u.a. Veranstaltungen und Personenansammlungen von mehr als 15 Personen auf öffentlichen Flächen."

Alexander Klaws und Thomas Gottschalk betroffen

"Wir haben natürlich Verständnis für die Entscheidung der Stadt Essen. Auch für uns ist verantwortungsbewusstes Handeln jetzt wichtig. Die Gesundheit und Eindämmung des Virus stehen im Vordergrund. Wir danken allen Beteiligten für das Herzblut, das sie bis jetzt in die Vorbereitungen gesteckt haben", erklärte RTL-Unterhaltungschef Kai Sturm zur Absage.

"Die Passion" sollte die letzten Tage im Leben von Jesus Christus abbilden, den der neue "DSDS"-Moderator Alexander Klaws (36, "Auf die Bühne, fertig, los!") spielen sollte. Weitere Promis wie Laith Al-Deen, Mark Keller und Ella Endlich sollten "mithilfe deutscher Popsongs die über 2000 Jahre alte Geschichte zum Leben erwecken und die dramatischen Ereignisse in unsere heutige Zeit transportieren". Thomas Gottschalk (69) war als Erzähler der Passionsgeschichte vorgesehen.

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Beschreibung anzeigen