18.03.2020 - 17:31

"Aber total verständlich" ESC wegen Corona abgesagt: Ben Dolic ist "unendlich traurig"

Von

Ben Dolic hätte Deutschland beim diesjährigen ESC vertreten sollen.

Foto: imago images/Chris Emil Janßen

Ben Dolic hätte Deutschland beim diesjährigen ESC vertreten sollen.

Am Mittwochnachmittag wurde bestätigt, womit viele gerechnet hatten: Die Europäische Rundfunkunion hat wegen der Coronavirus-Pandemie beschlossen, den diesjährigen Eurovision Song Contest (ESC) abzusagen. Eigentlich hätte das Finale am 16. Mai im niederländischen Rotterdam stattfinden sollen. Ben Dolic (22, "Violent Thing") sollte dort Deutschland vertreten.

"Aufeinander Acht geben"

"Die Nachricht über die Absage des Eurovision Song Contest 2020 hat mich persönlich natürlich tief getroffen und ich bin unendlich traurig", erklärt Dolic auf Anfrage der Nachrichtenagentur spot on news. "Angesichts der Lage um uns herum ist die Absage aber total verständlich und das einzig Richtige. Die Gesundheit geht einfach vor." Alle müssten jetzt "aufeinander Acht geben und zusammenhalten, damit wir diese Krise gemeinsam überwinden können."

Thomas Schreiber, ARD Koordinator Unterhaltung, hatte kurz zuvor in einer Pressemeldung erklärt: "So enttäuschend es für alle Beteiligten, für alle Künstlerinnen und Künstler und alle Zuschauerinnen und Zuschauer in Europa und Australien ist, so gilt doch auch für den ESC: Die Gesundheit aller muss oberstes Ziel sein."

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen