16.03.2020

"Sat.1-Frühstücksfernsehen" Trauer um tierischen Star: TV-Hund Lotte gestorben

Von

Lotte war seit 2008 fester Bestandteil beim "Sat.1-Frühstücksfernsehen" und posierte das ein oder andere Mal mit Moderator Matthias Killing. Jetzt ist die englische Bulldogge gestorben.

Foto: imago images / Camera4

Lotte war seit 2008 fester Bestandteil beim "Sat.1-Frühstücksfernsehen" und posierte das ein oder andere Mal mit Moderator Matthias Killing. Jetzt ist die englische Bulldogge gestorben.

Sie war seit 2008 heimlicher Star beim "Sat.1-Frühstücksfernsehen". Jetzt ist TV-Hund Lotte gestorben – und die Moderatoren trauern.

Im "Sat.1-Frühstücksfernsehen" gingen Prominente ein und aus, doch sie war der heimliche des Formats: TV-Hündin Lotte. Die weiße englische Bulldogge verzückte Gäste wie auch Zuschauer jeden Morgen aufs Neue.

Doch jetzt gibt es traurige Nachrichten. TV-Hund Lotte ist gestorben, und das "Sat.-1 Frühstücksfernsehen" und seine Moderatoren trauern.

"Sat.1-Frühstücksfernsehen": TV-Hund Lotte gestorben

Seit 2008 war Lotte, die vor allem durch ihr markantes Gebiss auffiel, fester Bestandteil der Sendung. Arbeitsbeginn: 5.30 Uhr in den Studios an der Stralauer Allee in Berlin Friedrichshain. Sie gehörte dem Kameramann der Sendung, Stefan Pulvermüller.

Auf Instagram verabschiedet sich das TV-Format von dem geliebten Vierbeiner mit den Worten: "Jetzt macht sie es sich im Hundehimmel gemütlich."

Moderatoren trauern um Vierbeiner

Der Studiohund, der sogar eine eigene Tages-Gage bekam, hatte nicht zuletzt die Herzen der Moderatoren im Sturm erobert. Auch sie trauern in den sozialen Netzwerken um Lotte.

Karen Heinrichs schreibt: "Sie kam ein paar Monate nach mir zum Frühstücksfernsehen – und ist mir als Lebenswegbegleiterin lieb und teuer geworden. Lotte bekommt für immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen."

"Sie war insgeheim die Chefin im Studio"

Und auch ihr Kollege Daniel Boschmann trauert um Lotte auf Instagram. Er postete mehrere Fotos von sich mit der Bulldogge, darunter ein rührendes Schwarz-Weiß-Foto, auf dem er mit Lotte kuschelt.

Dazu schreibt er: "Sie war eine Kollegin – eine kleine, motzige, freche, wundervolle, verspielte Fellkugel, mit der ich jede Sekunde genossen habe. Sie war insgeheim die Chefin im Studio und für viele Menschen ein fester, wichtiger und emotionaler Bestandteil unseres Frühstücksfernsehens."

Lotte war kein gewöhnlicher Hund: Sie hatte sogar eigene Autogrammkarten. Und egal, welcher Star im "Sat.1-Frühstücksfernsehen" zu Gast war, Lotte war immer dabei, setzte sich dazu – oder blieb in der Nähe bei ihrem Futter- und Wassernapf. Wenn jemand eine Hundehaar-Allergie hatte, musste sie allerdings in die Ecke.

Ein besonderer Hund, der vielen TV-Zuschauern in guter Erinnerung bleiben wird.

———————————————————————————————————————————

Neben dem Frühstücksfernsehen läuft derzeit bei Sat.1 auch "The Biggest Loser". Hier lesen Sie, warum Biggest-Loser-Kandidat Abdi bis zum Zusammenbruch hungerte.

Auch "Big Brother" wird derzeit wieder ausgestrahlt. Bringt diese Regeländerung mehr Schwung in die Show?

Weitere Artikel zu bekannten Fernsehformaten finden Sie auf unserer Themenseite TV-Sendungen.

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Beschreibung anzeigen