11.03.2020 - 22:16

Alternative schon in Planung Gaming-Messe E3 wegen Coronavirus abgesagt

Von

Die Gaming-Fachmesse E3 findet jährlich in Los Angeles statt

Foto: logoboom/Shutterstock.com

Die Gaming-Fachmesse E3 findet jährlich in Los Angeles statt

Jahr für Jahr fiebern Videospielfans auf der ganzen Welt der Gaming-Messe Electronic Entertainment Expo, kurz E3, entgegen. 2020 wird diese allerdings nicht stattfinden. Wie die Veranstalter auf der offiziellen Website informieren, wurde das Event "nach sorgfältigen Beratungen mit unseren Mitgliedsunternehmen" abgesagt. Die "Gesundheit und Sicherheit aller in unserer Branche", dazu zählen Fans, Mitarbeiter, Aussteller und Partner, gehe vor.

"Nach zunehmenden und unbändigen Bedenken hinsichtlich des COVID-19-Virus waren wir der Ansicht, dass dies der beste Weg ist, um in einer solch beispiellosen globalen Situation vorzugehen", heißt es in dem Statement weiter. Man sei "sehr enttäuscht", dass die Fachmesse nicht wie geplant vom 9. bis 11. Juni 2020 in Los Angeles abgehalten werden könne. "Wir wissen jedoch, dass es die richtige Entscheidung ist, basierend auf den Informationen, die wir heute haben."

Online-Lösung soll Abhilfe schaffen

Die E3 ist eine der größten Messen für Video- und Computerspiele weltweit. Seit 1995 präsentieren dort jährlich namhafte Spieleentwickler und Publisher ihre neuesten Produkte. Um Gaming-Fans 2020 trotz Ausfall über alle Neuerscheinungen informieren zu können, würde bereits an einer Lösung gearbeitet werden. Demnach prüfe man derzeit "Möglichkeiten, ein Online-Erlebnis zu koordinieren, um Branchenankündigungen und -nachrichten im Juni 2020 zu präsentieren".

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe