17.02.2020 - 16:46

Deutschlands bekanntester Grieche ist krank Kostas Papanastasiou: "Lindenstraßen"-Wirt ist dement

Von

Der berühmteste Grieche Deutschlands und "Lindenstraßen"-Wirt Kostas Papanastasiou ist krank. Sein Sohn sprach jetzt über seine Demenz.

Foto: imago images/Wassilis Aswestopoulos

Der berühmteste Grieche Deutschlands und "Lindenstraßen"-Wirt Kostas Papanastasiou ist krank. Sein Sohn sprach jetzt über seine Demenz.

Am vergangenen Wochenende feierten Familie und Freunde den 83. Geburtstag des berühmten "Lindenstraßen"-Wirtes . Nur das Geburtstagskind wusste nicht, worum es geht. Der Grund: Kostas Papanastasiou ist dement.

Als Panaiotis Sarikakis spielte er sich jeden Sonntag in die Herzen der deutschen TV-Zuschauer. 11 Jahre lang gehörte er als griechischer Wirt zum Inventar der "Lindenstraße". Kostas Papanastasiou ist auch im wahren Leben Restaurantbesitzer. Im "Terzo Mondo" wird er respektvoll der "Zeus vom Savignyplatz" genannt. 45 Jahre lang führte er das Lokal, das mittlerweile Berlins älteste griechische Taverne ist. Vor zwei Jahren hat sein Sohn Marc-Alexej die Geschäfte übernommen, seitdem trägt das Lokal den Beinamen "Mikri Patrida" ("kleine Heimat"). Jetzt die traurige Nachricht: Papanastasiou ist unheilbar krank.

Kostas Papanastasiou: "Lindenstraßen"-Wirt ist dement

Der "Lindenstraßen"-Star ist krank. Wie sein Sohn jetzt der "Bild" erzählte, leidet Kostas Papanastasiou unter Demenz. Erst am Wochenende feierte er seinen 83. Geburtstag mit Freunden und Familie. Allerdings war ihm sein Ehrentag wohl schon nicht mehr bewusst.

"Mein Vater hat Demenz", erklärte sein Sohn Marc-Alexej der "Bild". "Seit drei Monaten lebt er im betreuten Wohnen, wieder mit Mutter zusammen. Sie war ja schon vor zwei Jahren dorthingezogen, mein Vater blieb in der Wohnung über dem Lokal."

"Er hat gemerkt, dass er Dinge vergisst"

Es sei ja nicht plötzlich gekommen, erklärt sein Sohn. "Er hat gemerkt, dass er Dinge vergisst. Er war hier vor dem Haus gestürzt und hat sich das Becken gebrochen. Damit musste er ins Krankenhaus. Später kam er dann ins betreute Wohnen. Da geht es ihm gut. Glaube ich. Natürlich hat er auch Momente, in denen er es bemerkt. Das ärgert ihn dann. Aber ansonsten … Es geht ja immer mehr Menschen so. Ich hoffe, dass es ihm irgendwie gut geht…"

Der sympathische Wirt gehörte zum Inventar des "Terzo Mondo", die Taverne war sein Leben. Sein Stammplatz war der Tisch gleich links vom Eingang. Nun sitzt er dort nicht mehr. Sein Sohn: "Vor fünf Wochen hatte er hier noch Gedichte vorgetragen. Auch eigene. Das klappt. Lesen ist ja kein Problem und seinen Charme und das Talent, sein Publikum miteinzubeziehen und zu fesseln ist ihm geblieben. Mir war vorher etwas bange, aber dann war ich sehr stolz und glücklich."

Marc-Alexej holte seinen Vater zu seinem 83. Geburtstag zurück ins Restaurant, er freute sich über die Glückwünsche, konnte sie aber nicht seinem Geburtstag zuordnen. Sein Sohn wird weiter das Werk seines berühmten Vaters fortführen. Vor knapp einem Jahr wurde er mit 51 Jahren zum vierten Mal Vater. Ob die Kinder später mal die Taverne übernehmen werden? Marc-Alexej Papanastasiou antwortet lächelnd: "Vielleicht. Das wissen nur die Götter…"

Kostas Papanastasiou ist dement. Eine Ära geht zu Ende, so wie auch die der Kult-Serie. Nach knapp 34 Jahren endet die "Lindenstraße" nach 1758 Folgen. Lesen Sie hier, was Sie zum "Lindenstraße"-Finale am 29.03.2020 um 18.50 Uhr in der ARD erwartet, wie die zukünftigen Pläne der Stars wie Marie-Luise Marjan alias "Mutter Beimer" sind und welche Überraschung Moritz Zielke als Momo im Finale bevorsteht. Hier lesen Sie auch, was aus Kulissen und Kostümen der "Lindenstraße" wird.

Sie möchten mehr über Ihre Stars wissen? Dann schauen Sie sich auf unserer Themenseite TV-Sendungen um.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen