07.02.2020

Das sind alle Details Big Brother 2020: So wohnen die Kandidaten

Von

Im Glashaus können die Bewohner dem Luxus frönen

Foto: SAT.1/Willi Weber

Im Glashaus können die Bewohner dem Luxus frönen

Ab dem 10. Februar heißt es wieder: "Big Brother is watching you!" Dann startet der "normale" WG-Alltag unter Beobachtung und zum 20-jährigen Jubiläum von "Big Brother" ziehen erstmals seit 2015 wieder unbekannte Kandidaten in den TV-Container. Nun hat Sat.1 weitere Details zur Realityshow verraten. Unter anderem gewährt der Sender einen Einblick in die Wohnsituation der Bewohner.

Luxuriös oder schlicht

Die 14 Bewohner werden in zwei gänzlich unterschiedlichen Bereichen leben. Die eine Hälfte darf in einem futuristisch anmutenden Glashaus luxuriöse Annehmlichkeiten genießen. Technische Raffinessen, Gadgets oder ein Whirlpool erleichtern den Alltag in dem rund 200 Quadratmeter großen Haus. Allerdings werden sie auch permanent dem Feedback der Zuschauer ausgesetzt sein.

Für die andere Hälfte ist im rustikalen Blockhaus "Back to the Roots" angesagt. Sie müssen deutlich mehr Teamarbeit investieren, um einen einigermaßen komfortablen Lebensstandard zu erreichen. Das einzige Highlight hier: eine Schaukelbank im Garten. Auch müssen sie mit rund 100 Quadratmetern weniger Wohnfläche zurechtkommen als ihre verwöhnten "Mitbewohner" im Glashaus. Ihnen bleibt dafür aber das unmittelbare Feedback der Zuschauer erspart.

Das sind die Bewohner

Fotos der Bewohner hat Sat.1 bislang nicht veröffentlicht - lediglich die Namen, der Wohnort und eine kurze Selbstbeschreibung sind vorab kommuniziert worden. So lässt der 33-jährige Mac, Start-up-Gründer aus Österreich, zum Beispiel wissen: "Auf den ersten Blick wirke ich wie ein ungebildeter, krimineller, selbstverliebter Unsympath. Unterhalte dich mit mir und ich nehme dir deine Vorurteile!"

Mit 19 Jahren die jüngste Kandidatin ist Gina. Die Kellnerin aus Bayern ist sich dessen bewusst, dass sie wahrscheinlich das Nesthäkchen ist, mahnt aber zur Vorsicht: "Wer mich unterschätzt, hat schon den ersten Fehler gemacht." Der Älteste im Haus ist mit 44 Jahren René, Kung-Fu-Lehrer und Gesundheitscoach aus Bayern.

Der Zuschauer kann in dieser Staffel nicht nur für seinen Favoriten anrufen, sondern auch das Verhalten aller Bewohner einmal täglich per App bewerten. Hier können minimal ein Stern und maximal fünf Sterne vergeben werden. Mit allen Bewertungen wird dann der Bewohnerwert ermittelt. Welche Auswirkungen dieser hat, wird allerdings erst in der ersten Liveshow verraten.

Wann geht es los?

Die Einzugsfolge wird am 10. Februar um 20:15 Uhr auf Sat.1 ausgestrahlt. Danach wird immer montags um 20:15 Uhr live ins Haus geschaltet. Im Anschluss läuft "Big Brother - Die Late Night Show" live auf Sixx und Joyn. Außerdem ist montags bis freitags um 19 Uhr eine Sendung weitere geplant. Die Wiederholung der Tageszusammenfassung läuft wochentags um 10:00 Uhr. Durch die Liveshows wird "Promi Big Brother"-Moderator Jochen Schropp (41) führen.

Im Jahr 2000 wurden erstmals Kandidaten bei ihrem Alltag im Container durch Kameras begleitet. Teilnehmer wie Jürgen Milski (56) oder Zlatko Trpkovski (44) wurden nach ihrem Auszug wie Promis gefeiert. Vier Jahre nach der letzten Staffel bei RTLzwei versuchte es sixx 2015 bereits mit einem Comeback der Show. Nach der 12. Staffel folgte jedoch keine weitere.

Seit 2013 läuft der Ableger "Promi Big Brother" in Sat.1. Zuletzt holte sich Ex-"Köln 50667"-Darstellerin Janine Pink (32) den Sieg. Auch 2020 soll es wieder eine Staffel geben.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen