04.02.2020

Offizielle Todesursache steht fest Kobe Bryant: Leiche wurde von den Behörden für Beerdigung freigegeben

Von

Zu Ehren von Kobe und Gianna Bryant wurde am Staples Center in Los Angeles ein Wandgemälde angefertigt.

Foto: imago images / Icon SMI

Zu Ehren von Kobe und Gianna Bryant wurde am Staples Center in Los Angeles ein Wandgemälde angefertigt.

Am 26. Januar kam es in Los Angeles zu einem tragischen Hubschrauber-Absturz, bei dem unter anderem der ehemalige Basketballer Kobe Bryant und seine Tochter Gianna ums Leben kamen.

Der Tod von Kobe Bryant und seiner Tochter Gianna Bryant, durch einen tragischen Hubschrauber-Absturz, sorgte für tiefe Erschütterung bei Sportfans weltweit. Nachdem die Überreste geborgen wurden steht jetzt die Todesursache fest und die Leichen wurden von den zuständigen Behörden zur Beerdigung freigegeben.

Die Leichen von Kobe Bryant und Gianna Bryant sind von den Behörden zur Beerdigung freigegeben worden

Am 26. Januar starben der Basketball-Star Kobe Bryant (1978-2020) und seine Tochter Gianna (2006-2020) bei einem Helikopter-Absturz. Jetzt gaben die Behörden die Leichen der insgesamt neun Verstorbenen von der Gerichtsmedizin im Los Angeles County zur Bestattung frei; sie wurden an die Familien übergeben, wie unter anderem der US-Sender "CNN" berichtet. Die Identität von Bryant sei durch den Abgleich seiner Fingerabdrücke festgestellt worden. Auch wurde die offizielle Todesursache bekannt gegeben: stumpfes Gewalttrauma nach einem Unfall.

Besonders für die Witwe des Basketball-Stars und Mutter von Gianna Bryant, Vanessa Bryant, ist der Unfall nur schwer zu verkraften. Mit einem emotionalen Instagram-Post meldete sie sich erstmals öffentlich zu Wort.Und auch in der Welt der Prominenten sitzt der Schock tief: Jennifer Aniston trauert um Basketball-Ikone Kobe Bryant.

Untersuchungen der Absturzstelle wurden beendet

Noch in dieser Woche soll außerdem ein erster Vorbericht zur Absturzursache veröffentlicht werden. Die Transportbehörde, die den Unfall derzeit untersucht, kündigte an, in Kürze die ersten Erkenntnisse zu verkünden. Es werde sich dabei aber lediglich um eine Aneinanderreihung von bisher feststehenden Fakten handeln, für eine echte Bewertung oder gar eine Festlegung sei es noch zu früh. Die Untersuchungen an der Absturzstelle wurden bereits am vergangenen Freitag beendet.

Nebel könnte ein Grund für den Absturz gewesen sein

Kurz nach dem Absturz spekulierten zahlreiche Medien – teils gestützt durch Expertenmeinungen und Augenzeugenberichte –, dass dichter Nebel ein wahrscheinlicher Absturzgrund gewesen sein könnte. Demnach habe der Pilot möglicherweise die Orientierung verloren. Zum Zeitpunkt des Absturzes zogen Nebelschwaden durch die Metropolregion Los Angeles.

Neben Kobe und Gianna Bryant mussten wir 2020 bereits von zu vielen Prominenten Abschied nehmen:

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Beschreibung anzeigen