03.02.2020 - 12:39

Das wird nicht ganz leicht "Let’s Dance": Ilka Bessin hat Bedenken wegen ihrer Körperfülle

Ilka Bessin wird bei der "Let's Dance"-Staffel 2020 mitmachen. Doch im Vorfeld machten sich bei der Komikerin Zweifel breit.

Foto: imago images / Horst Galuschka

Ilka Bessin wird bei der "Let's Dance"-Staffel 2020 mitmachen. Doch im Vorfeld machten sich bei der Komikerin Zweifel breit.

Sie weiß, wie sie ihr Publikum mit Comedy begeistern kann. Aber wird sie die Zuschauer auch mit ihrer Tanzperformance in ihren Bann ziehen können? Ilka Bessin hat vor ihrem Start bei "Let’s Dance" selbst ein paar Bedenken und nennt dafür diesen Grund…

Tanzbegeisterte Zuschauer erwarten den 21. Februar 2020 sehnsüchtig. Denn an diesem Abend startet die neue "Let’s Dance"-Staffel. Auch die erfolgreiche Komikerin Ilka Bessin wird ihre Tanzeinlage nach vielen schweißtreibenden Probestunden mit aller Leidenschaft vor der Jury und den mitfiebernden Zuschauern zum Besten geben. Dass ihr dabei auch nur annähernd Bedenken in den Sinn kommen, kann sich wohl niemand vorstellen. Doch so ist es. Die lustige und selbstsichere Powerfrau, die jahrelang die unterhaltsame Figur "Cindy aus Marzahn" verkörperte, macht sich Gedanken: Ilka Bessin weiß, dass ihre "Let’s Dance"-Teilnahme kein Zuckerschlecken wird.

Darum ist sich Ilka Bessin bei "Let’s Dance" nicht siegessicher

Bei dem Ex-"Cindy aus Marzahn"-Star scheint der Teilnahme an der Tanzshow "Let’s Dance" eine reifliche Überlegung vorausgegangen zu sein, laut RTL. Doch warum zögerte die sonst so selbstbewusste Komikerin? Dem Sender erklärte sie im Interview: "Wenn man sich als dicke Frau vor Millionen von Zuschauern freiwillig auf das Tanzparkett stellt und sich dann auch noch von der Jury und dem Fernsehzuschauer bewerten lässt, ist das schon nicht so einfach." Mit ihrer Teilnahme stelle sie sich einer körperlichen und psychischen Herausforderung zugleich.

Als "Cindy aus Marzahn" wollte Ilka Bessin früher nicht bei "Let’s dance" teilnehmen

2016 hörte Ilka Bessin mit der Verkörperung ihrer Rolle "Cindy aus Marzahn" auf – zum Leidwesen ihrer Fans. Doch nun kommt aber die Entschädigung: Die 48-Jährige ist bei der RTL-Sendung "Let’s Dance" zu sehen. Das wäre sie nicht, wenn sie weiterhin die pummelige Frau im rosa Jogginganzug aus dem Berliner Problembezirk geblieben wäre.

Denn im Interview erzählte sie weiter, dass sie schon früher Anfragen bezüglich einer Teilnahme an dieser Tanzunterhaltungssendung bekommen hätte, sie aber bewusst nicht hatte annehmen wollen. Denn sie "[…]hatte immer das Gefühl, dass es nicht passt und dann ist das so eine Ulknummer und so lustig lustig", verriet Ilka Bessin. Es scheint, als würde die Entertainerin ihren "Let’s Dance"-Einsatz ziemlich ernst nehmen. Vielleicht bringt sie ja genau diese Einstellung dazu, den Wettbewerb für sich zu entscheiden und ihre Konkurrenten, wie Sabrina Setlur, Laura Müller oder Luca Hänni abzuhängen.

Nicht mal mehr einen Monat und die lang ersehnte Tanzshow "Let's Dance" beginnt wieder. Möchten Sie bis dahin die Zeit mit anderer guter Fernsehunterhaltung überbrücken? Dann schauen Sie sich auf unserer Themenseite TV-Sendungen um, was für Sie zur Auswahl steht.

Möchten Sie wissen, gegen wen sich Ilka Bessin bei der RTL-Show behaupten muss? Dann werfen Sie einen Blick in unsere Bildergalerie:

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen