22.01.2020

Das ist ihr Ehegeheimnis Sandra Maischberger und Jan Kerhart: Silberhochzeit in New York

Von

Sandra Maischberger und Jan Kerhart feierten im vergangenen Jahr ihre Silberhochzeit

Foto: imago images/Marja

Sandra Maischberger und Jan Kerhart feierten im vergangenen Jahr ihre Silberhochzeit

Sandra Maischberger (53) und Jan Kerhart (60) sind seit 25 Jahren verheiratet und "seit schon fast 27 Jahren zusammen", bestätigt die Polittalkerin im Interview mit dem Magazin "Bunte". Kennengelernt hatten sich die Moderatorin und Produzentin und der Kameramann "im Januar 1993 bei Dreharbeiten für 'Spiegel TV' in Auschwitz", wie sie erzählt. Lange habe sie nicht gedacht, dass sie überhaupt heiraten würde, "aber als ich dann geheiratet habe, habe ich schon erwartet, dass es hält. Man gibt sich ja schließlich ein Versprechen, und dann versucht man, es gemeinsam hinzukriegen", so Maischberger.

Die Silberhochzeit feierte das Paar im vergangenen Jahr in New York. "Wir hatten die Premiere des Films 'Nur eine Frau' beim Tribeca-Filmfestival und ich bin mit meinem Mann einfach ein paar Tage dageblieben", erinnert sich die Wahl-Berlinerin. "Wir lieben diese Stadt, waren essen, in einem Konzert." Doch es gab auch einen kleinen Wermutstropfen, denn in Anbetracht der "Silberhochzeit", habe sie sich "plötzlich so alt" gefühlt. Bei dem Begriff habe sie sich früher immer "grauhaarige Menschen vorgestellt, die am Stock gehen" und Enkel, die sich auf dem Fest langweilen.

Das Ehegeheimnis

Nach dem Ehegeheimnis des Paares gefragt, nennt Maischberger zuerst "Liebe und Respekt". Doch da ist noch mehr: "Wir können auch sehr gut leidenschaftlich miteinander streiten und uns dann aber wieder finden", schwärmt sie vom intensiven Austausch mit ihrem Mann. Wichtig zu betonen ist ihr dabei allerdings auch: "Man sollte nicht bei jedem Konflikt das Gefühl haben, der Boden, auf dem man gemeinsam steht, ist wackelig", so Maischberger.

Darüber hinaus hätten sich die beiden, die gemeinsam einen Sohn haben, auch immer "Zeit als Paar" genommen. "Wir haben zwei Omas in München und Prag, die gern mit dem Enkel sind. Und ich finde, wir haben uns nach so vielen Jahren noch überraschend viel zu erzählen", lacht sie.

Verhandlungen vs. Alltagsroutine

Das Paar ist nicht nur beruflich, sondern auch im Alltag eng verbunden: "Ich koche sehr gern für ihn, aber er kocht besser als ich und manchmal sucht er auch meine Kleider für mich aus", erzählt Maischberger. Jan sei aber kein "Hausmann", sondern ein "Abenteurer" und "absoluter Familienmensch". Eine störende Alltagsroutine komme bei den beiden nicht auf, stattdessen seien sie im "permanenten Austausch" und würden "alles ständig neu verhandeln".

Sandra Maischberger und Jan Kerhart sind seit 1994 verheiratet. Der gemeinsame Sohn Samuel kam 2007 zur Welt. Die Frage nach einem zweiten Kind habe sie sich nie gestellt, sagt Maischberger. "Ich war dafür vermutlich einfach zu alt, ich war 40, als unser Sohn kam", sagt sie. Er wachse aber mit zwei gleichaltrigen Jungs im Haus auf und habe Geschwister nie vermisst.

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Beschreibung anzeigen