17.01.2020

Die Moderatorin im Interview Birgit Schrowange: Ihr Brautkleid entwirft die "Stieftochter"

Von

Alles neu im Jahr 2020: Birgit Schrowange übergibt „Extra“ an Nazan Eckes – und viel wichtiger: Sie heiratet ihren Frank. Im Interview verrät sie mehr darüber, auch über ihr Brautkleid.

Foto: imago images / Tinkeres

Alles neu im Jahr 2020: Birgit Schrowange übergibt „Extra“ an Nazan Eckes – und viel wichtiger: Sie heiratet ihren Frank. Im Interview verrät sie mehr darüber, auch über ihr Brautkleid.

Nach 25 Jahren hat Birgit Schrowange Schluss mit ihrer Fernsehsendung "Extra" (RTL, montags, 22:15 Uhr) und startet in ein neues Leben. Bald auch als Ehefrau.

Birgit Schrowange (61) hatte schon früh den Wunsch, Moderatorin zu werden. Seit 1983 ist sie auf dem Bildschirm zu sehen, ihr Lächeln galt als Schönstes des ZDF. 1994 fand Schrowange ihren Weg zu "Extra", das Magazin moderierte sie bis Ende letzten Jahres. Privat läuft es bei der sympathischen Nordrhein-Westfälin ebenfalls blendend: Seit über zwei Jahren ist Frank Spothelfer (54) der Mann an ihrer Seite. Jetzt schließen die beiden den Bund fürs Leben und heiraten.

Im Interview mit BILD der FRAU plaudert Birgit Schrowange über ihre Hochzeit und das Brautkleid, verrät mehr über ihren beruflichen und privaten Lebenswandel, wie sie ihre Zeit jetzt gestalten wird und was die Beziehung zu ihrem Frank so besonders macht.

Birgit Schrowange im Interview mit BILD der FRAU: Frank nimmt mich, wie ich bin – auch ungeschminkt und mal schlecht gelaunt

BILD der FRAU: Liebe Frau Schrowange, Sie krempeln Ihr Leben um. Wie kommt's?

Birgit Schrowange: Die Idee hatte ich schon seit drei Jahren. Ich wollte gehen, wenn es am schönsten ist. Ich hatte immer Spaß an "Extra", aber es war auch stressig. Jetzt ist es Zeit für einen neuen Lebensabschnitt!

Die Arbeit hält Birgit Schrowange jung

Sehen wir Sie denn jetzt gar nicht mehr im Fernsehen?

Vielleicht irgendwann mal wieder, das schließe ich nicht aus. Ich gehe ja auch nicht in Rente, ich arbeite schon noch. Ich werde Galas moderieren, im April kommt mein neues Buch und ich gehe auf Lesereise... Arbeit hält mich jung. Aber ich finde, ich habe es mir nun verdient, kürzer zu treten.

Übrigens: Hier erfahren Sie, wie es dazu kam, dass Birgit Schrowange "Extra" an Nazan Eckes übergab.

Was machen Sie denn als Erstes?

Ich starte mein neues Leben mit einer Ayurveda-Kur auf Sir Lanka. Ich möchte von innen und außen entgiften, will mich nur auf mich selbst besinnen. Danach möchte ich Gesangsunterricht nehmen, einen Kochkurs besuchen, reisen, schöne Dinge sehen und erleben, Freundschaften pflegen. Alles, wofür ich lange keine Zeit hatte.

Und Sie planen die Hochzeit mit Ihrem Lebensgefährten Frank Spothelfer!

Ja, wir fangen nun langsam mit den Vorbereitungen an. Die Eheringe haben wir schon. Das Kleid wird vermutlich die Tochter meines Lebensgefährten schneidern. Sie ist gelernte Theater-und Opernschneiderin und macht die schönsten Kleider!

Wie aufregend!

Ich war zehn Jahre lang alleine, hatte natürlich auch mal das ein oder andere Techtelmechtel, aber nichts Ernstes. Dann habe ich Frank getroffen. Und wenn man sich so spät trifft wie wir, dann weiß man, das ist ein großes Glück! Bei uns passt es einfach, unsere Beziehung hat eine besondere Leichtigkeit. Und, das ist besonders toll, ich muss mich nicht verstellen. Er nimmt mich, wie ich bin – auch ungeschminkt und mal schlecht gelaunt.

__________________

Jahrelang war Birgit Schrowange als Moderatorin der TV-Sendung "Extra" tätig. Und während sich Nazan Eckes vom neuen "Extra"-Job mehr Familienzeit erhofft, hört Birgit Schrowange schon die Hochzeitsglocken läuten.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen