12.01.2020

Der Schlager-Star im Interview Kerstin Ott: Es war nicht leicht, ihr meine Liebe zu gestehen

Von

Kerstin Ott lebt mit Karolina und deren zwei Kindern aus früherer Beziehung bei Heide.

Foto: imago images / Future Image

Kerstin Ott lebt mit Karolina und deren zwei Kindern aus früherer Beziehung bei Heide.

Eines hat Kerstin Ott für sich herausgefunden: Hüftschwung und Walzer sind nichts für sie. Jetzt macht die 37-Jährige wieder Musik und genießt das Familienglück mit ihrer Frau.

Kerstin Ott ist gebürtige Berlinerin und arbeitete vor ihrem großen Durchbruch 2016 mit dem Lied "Die immer lacht" als Malerin und Lackiererin. Privat ist die 37-Jährige mit ihrer Karolina glücklich. Die beiden lernten sich 2012 über Freunde kennen – später wurde es Liebe. 2017 folgte die Hochzeit.

Im Interview mit BILD der FRAU verrät Kerstin Ott mehr über ihre Zeit bei "Let's Dance", wie schwer es war, ihrer Frau Karoline ihre Liebe zu gestehen – und wie sie Ruhe in ihrem neuen Leben als Schlager-Star findet.

Kerstin Ott im Interview mit BILD der FRAU: Es ist gut, ein bisschen anders zu sein

BILD der FRAU: Ihre aktuelle CD heißt "Ich muss Dir was sagen" – dieser Satz leitet meist ja nicht so schöne Gespräche ein...

Kerstin Ott: Stimmt. Aber hier ist die Botschaft eine andere: es geht um die große Liebe. Ich kenne dieses Gefühl aus der Zeit, als ich meine Frau kennengelernt habe. Und es fiel mir damals sehr schwer, mit offenen Karten zu spielen und Karolina meine Verliebtheit zu gestehen. Es hätte ja auch sein können, dass sie sagt: "Da ist nur Freundschaft, mehr nicht."

Zum Glück kam es super an, 2017 haben Sie geheiratet. Überhaupt läuft's super für Sie. Vor drei Jahren waren Sie ein "Nobody", heute treten Sie mit Helene Fischer auf einer Bühne auf. Ein gutes Gefühl?

Am Anfang war das schon ein bisschen so, dass ich mich da als One-Hit-Wonder wie der Alien unter all den Alteingesessenen gefühlt habe. Aber jetzt gehöre ich dazu – auch wenn ich anders bin. Ich glaube ja, wenn einer mal ein bisschen anders ist als der Rest, dann ist das für die ganze Truppe ganz cool.

Schon gehört? Kerstin Ott sucht musikalische Talente für ihre nächste Tour!

Bei "Let's Dance" ging's raus aus der Komfortzone

Sie haben im Frühjahr bei "Let's Dance" mitgemacht. Leider lief's nicht so gut für Sie, war es trotzdem gut, dabei gewesen zu sein?

Auf jeden Fall. Ich wusste von Anfang an, dass ich kein guter Tänzer sein werde – dass es so schlecht sein wird, habe ich auch nicht gedacht.

Also war doch ein bisschen Enttäuschung dabei?

Ich sehe das so: Wer immer nur das macht, was er kann, der bleibt auch, was er ist. Natürlich gehört Mut dazu, und es gab auch schon schönere Momente, als von der ganzen Welt so schwach gesehen zu werden. Aber im Nachhinein ist es genau das, was ich wollte: mal aus der Komfortzone rausgehen.

Gehen Sie denn privat mal wieder tanzen mit Ihrer Frau?

Wissen Sie, was echt gut ist:. Durch "Let's Dance" werde ich garantiert nie mehr zum Tanzen aufgefordert (lacht).

Da haben Sie ja am Ende doch gewonnen Noch mal zu Ihrer CD: "Marmeladenglas" heißt ein Song. Welche Momente konservieren Sie in Ihrem Marmeladenglas?

Mit dem Hund spazieren, Küchenabende mit Freunden. Das sind Momente, die ich gern erlebe mit meinen lieben Menschen. Sie gehen jetzt auch auf Tournee, sind viel unterwegs. Wie tanken Sie wieder auf? Ich gebe zu, auch ich muss mich oft zur Entschleunigung zwingen. Das geht am besten, wenn ich mit meiner Familie zusammen bin. Einfach zu Hause sein – und wenn ich rausgehe, dann am liebsten in die Natur.

__________________

Kerstin Ott gehört mittlerweile fest zum deutschen Schlager dazu. Bevor Kerstin Ott mit Mega-Stars wie Helene Fischer auf der Bühne stand, sah ihr Leben ganz und gar nicht rosig aus. Hier spricht Kerstin Ott offen über die schwerste Zeit ihres Lebens.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen