07.01.2020

Er starb am 30. Dezember Jan Fedder: NDR überträgt die Trauerfeier live

Von

Jan Fedder: Sein Leben im Rückblick
Mi, 08.01.2020, 10.50 Uhr

Jan Fedder: Sein Leben im Rückblick

Beschreibung anzeigen

Mit dem Tod von Jan Fedder ging einer der wohl beliebtesten deutschen Schauspieler von uns. Lange verkörperte er Polizeioberkommissar Dirk Matthies in der Serie "Großstadtreviert". Wie der NDR jetzt bekannt gab, wird der Trauergottesdient zu Ehren von Jan Fedder live übertragen.

Der Tod von Jan Fedder hat unter seinen zahlreichen Fans für große Trauer gesorgt. Der NDR gibt nun allen die Möglichkeit, noch einmal Abschied von dem beliebten Schauspieler zu nehmen, und übeträgt die Trauerfeier, die in Hamburg stattfindet, live im Fernsehen.

Jan Fedder: Trauerfeier live im NDR

Jan Fedder starb am 30. Dezember 2019 im Alter von 64 Jahren in Hamburg. Der beliebte deutsche Schauspieler wird am 14. Januar 2020 in einer Trauerfeier in der Hamburger St. Michaelis-Kirche gewürdigt. An diesem Tag wäre er 65 Jahre alt geworden. Der NDR hat nun bekannt gegeben, dass er den Trauergottesdienst im Fernsehen, auf "ndr.de" und in der "NDR Hamburg App" live senden wird.

Die Übertragung beginnt laut der Mitteilung um 13.45 Uhr, um 14 Uhr beginnt die Trauerfeier im Michel. Zudem berichtet das Radioprogramm NDR 90,3 ab 13 Uhr in einer Sondersendung mit Live-Schalten. Hauptpastor Alexander Röder wird durch den Gottesdienst führen, als Redner sind unter anderem NDR-Intendant Lutz Marmor und Hamburgs Polizeipräsident Ralf Martin Meyer angekündigt.

Jan Fedder war am 30. Dezember 2019 tot in seiner Wohnung im Hamburger Stadtteil St. Pauli aufgefunden worden. In der TV-Sendung "Großstadtrevier" spielte sich Fedder in der Rolle des Dirk Matthies viele Jahre lang vor allem in Norddeutschland in die Herzen der Zuschauer. Die letzte Folge "Großstadtrevier" mit Jan Fedder kommt im März.

Auch die Hamburger Polizei nimmt Abschied von ihrem Ehrenkommissar

Bei der Hamburger Polizei, bei der Fedder Ehrenkommissar war, liegt ein Kondolenzbuch in der berühmten Davidwache auf St. Pauli aus. Bis zum 14. Januar hat die Öffentlichkeit noch die Möglichkeit, eine Nachricht zu hinterlassen. Neben der Hamburger Polizei nahmen auch viele weitere öffentlich Abschied von Jan Fedder.

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Beschreibung anzeigen