16.12.2019

Moderatorin genießt "die Freiheit" Janina Uhse: Kein Weihnachtsfest bis eigener Nachwuchs da ist?

Von

Moderatorin Janina Uhse feiert Weihnachten nicht zuhause

Foto: imago images/Future Image

Moderatorin Janina Uhse feiert Weihnachten nicht zuhause

Janina Uhse (30) ist ein Sommermädchen. "Ich hasse es, Jacken anziehen zu müssen, und mir fehlt das Vitamin D", erklärt die Schauspielerin und Influencerin im Gespräch mit der Nachrichtenagentur spot on news. Dass sie die Weihnachtszeit also nicht in Deutschland verbringen wird, ist vor diesem Hintergrund kein Wunder. Sie wolle "in die Wärme flüchten". Auf Instagram teilte sie jetzt einen Schnappschuss aus Panama.

Das Weihnachtsfest muss warten

Weihnachten ist das Fest der Liebe und auch Uhse sagt: "Der Heilige Abend bedeutet für mich Familie." Ausgiebig zelebrieren werde sie den 24. Dezember allerdings nicht. Der Grund: Ihre Eltern sind "seit 15 Jahren um diese Jahreszeit in Japan tätig. [...] Und wenn die Familie nicht da ist, brauche ich ihn auch nicht zu feiern", so die 30-Jährige.

Zum Dauerzustand solle das vernachlässigte Weihnachtsfest aber nicht werden. Uhse ist sich sicher: "Das wird früher oder später wiederkommen." Vermutlich dann, wenn sie und ihr Ehemann, dem sie im Oktober dieses Jahres das Jawort gegeben hat, "eine eigene Familie haben". Momentan genieße die einstige "GZSZ"-Schauspielerin noch "die Freiheit, während dieser Zeit andere Länder zu erkunden".

Sushi statt Weihnachtsgans

Ohne ein traditionelles Weihnachtsfest fällt für Uhse auch das traditionelle Festessen flach. Sie erinnert sich: Bei ihrem ersten Weihnachten in Japan "gab es Sushi statt Weihnachtsgans". Auf Reisen würde sie an Heiligabend mittlerweile das essen, "was es in dem Land zu essen gibt".

Ganz auf die heimischen Köstlichkeiten verzichten will die 30-Jährige aber nicht: "Natürlich vermisse ich das total", sagt sie. "Deswegen mache ich mit meinem Janina-and-Food-Team immer eine Weihnachtsfeier, bei der dann Gans, Klöße, Rotkohl und selbstgemachte Soße auf dem Tisch stehen." Sie ziehe das klassische Weihnachtsessen "einfach ein bisschen vor".

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Beschreibung anzeigen