11.12.2019

Streit mit der Uni 9-jähriges Wunderkind musste sein Studium stoppen

Laurent Simons studiert mit nur neun Jahren und steht kurz vor seinem Abschluss.

Foto: KENZO TRIBOUILLARD / Kontributor

Laurent Simons studiert mit nur neun Jahren und steht kurz vor seinem Abschluss.

Laurent Simons ist ein neun Jahre alter Student und schon bald mit der Uni fertig. Das klingt nach einem rasanten Werdegang. Doch die Eltern sehen das etwas anders...

Laurent Simons aus Amsterdam ist einfach ein Überflieger. Er war acht Jahre alt, als er sein Abitur machte. Seit dem Sommer vergangenen Jahres ist er Student der Elektrotechnik an der angesehenen Technischen Universität Eindhoven. Jetzt ist er neun Jahre alt und steht kurz vor seinem Bachelor-Abschluss. Doch sein Studium kann er an seiner jetzigen Hochschule nicht zu Ende bringen. Seine Eltern entschieden, dass er sein Studium stoppen muss – der Grund dafür ist kurios.

Hochbegabter 9-jähriger Junge muss sein Studium unterbrechen

Er ist kein normaler Junge, denn mit seinem Intelligenzquotienten von 145 ist er seinen Altersgenossen weit voraus. So kam es auch, dass der 9-Jährige ein Studium aufnehmen konnte – eine unfassbar schnelle Ausbildungslaufbahn. Schnell ist auch das Stichwort, wenn es um die Frage geht, warum das kleine Genie sein Studium an der niederländischen Universität in Eindhoven nicht fortführen wird. Die Entscheidung des Studiumstopps gab Alexander Simons, Laurents Vater, gestern gegenüber der Deutschen Presse-Agentur bekannt. Seinen Eltern ging es nicht schnell genug. Sie wollten, dass ihr Sohn noch vor seinem 10. Geburtstag seinen Abschluss in der Tasche hat. Demnach sollte er noch Ende Dezember sein Studium beenden. Laut der Uni besteht diese Möglichkeit jedoch nicht. Dem Jungen stünden noch einige Prüfungen bevor. Vorgesehen war ursprünglich, dass der Junge sein Studium Mitte 2020 abschließt.

Folglich kam es zum Streit zwischen Laurents Eltern und der Universität und zur Entscheidung, dass Laurent dort nicht weiterstudieren soll. Die stolzen Eltern des Wunderkindes befürchten, dass die TU Einhoven ihren klugen Sohn länger als nötig an sich binden will. Außerdem erklärten, sie, dass andere renommierte Universitäten ihrem Sohn einen Studienplatz anbieten wollen. Die TU Eindhoven dementiert den Vorwurf, dass sie den Jungen länger als nötig "festhalten" würden. Außerdem weist die Hochschule daraufhin, dass Laurent Simons bereits eine Ausnahmeregelung hätte. Statt den Lehrstoff in drei Jahren zu lernen, dürfe er dies in 10 Monaten tun und bekäme außerdem noch eine so persönliche Betreuung, wie es kein Student vor ihm je bekommen hätte. Der hochbegabte 9-Jährige hatte sogar Einzelunterricht erhalten.

Offene Fragen – wie es mit dem hochbegabten Laurent Simons weitergeht

Es gibt noch keine Angaben dazu, an welcher Spitzenuniversität das Superhirn sein Studium fortsetzen wird. Es bleibt also abzuwarten, wann der kleine Junge sein Diplom in den Händen halten wird. Demnach wird sich auch zeigen, ob er es schafft, den bisherigen Rekordhalter Michael Kearney zu schlagen, der seinen Universitätsabschluss mit etwas mehr als zehn Jahren machte.

______________________

Auch im Sport gibt es besondere Talente, die immer wieder auffallen. Erfahren Sie, ob Cori Gauff das neue Tennis-Wunderkind ist.

Die Eltern von dem kleinen Simon legten sich mit der TU Eindhoven an, um den schnelleren Studienfortgang ihres Sohnes zu ermöglichen. Wahrscheinlich befinden Sie sich in keiner ähnlichen Situation, weil solche Wunderkinder wirklich selten sind. Aber sind Sie eventuell in andere Rechtsstreitigkeiten verwickelt, dann finden Sie auf unserer Themenseite Ratgeber Recht Hilfe.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen