Aktualisiert: 09.12.2019 - 07:41

Sat.1-Star wurde 59 Jahre alt TV-Imbisstester überraschend verstorben – Trauer um Harry Schulz

Von

Harry Schulz ist im Alter von 59 Jahren vollkommen unerwartet verstorben.

Foto: imago images / Future Image

Harry Schulz ist im Alter von 59 Jahren vollkommen unerwartet verstorben.

Der beliebte Kult-Imbisstester von Sat.1 ist tot. Noch wenige Tage vor seinem Tod engagierte sich Harry Schulz für Obdachlose bei einer Charity-Veranstaltung.

Die Trauer um Imbisstester Harry Schulz ist groß. Der aus dem "Sat.1 Frühstücksfernsehen" bekannte Schulz wurde 59 Jahre alt. Moderator Matthias Killing (40) schrieb auf Instagram: "Ruhe in Frieden lieber Harry! Dein Tod trifft uns völlig unvorbereitet, und dass Du mit 59 Jahren nun aus dem Leben trittst, ist nicht zu fassen. Es ist einfach nicht zu glauben."

Harry Schulz ist tot: Große Trauer um den Sat.1-Imbisstester

Weiter heißt es in dem Post: "Wir kennen uns 10 Jahre – wir haben uns oft gesehen und Dein Lachen war ansteckend. Deine Fußball-Leidenschaft war wie meine – und Deine Liebe zum Essen ebenso. Die Lücke, die Du hinterlässt ist riesig – ich wünsche Dir da oben nur das Beste. Du warst ein Gewinn auf der Welt – nun bist Du ein Gewinn im Himmel. Ich bin traurig. Sehr! R.I.P." Unter Killings Post meldeten sich weitere Promis zu Wort. Moderatorin Marlene Lufen (48) erklärte: "Ich bin auch sehr sehr traurig." Franziska Knuppe (45), Alina Merkau (33), und Chris Wackert (30) trauern ebenfalls: "Er wird fehlen", schrieb Letzterer.

So trauern seine Sat.1-Kollegen: "Ich, wir werden Dich vermissen"

Society-Expertin Vanessa Blumhagen (42) postete ebenfalls emotionale Worte auf Instagram: "Harry! Was machst Du nur für Sachen... Wir wollten doch noch Pommes essen in Deinem Lütt'n Grill in der Schanze. Das hatten wir fest ausgemacht. Du gute Seele. Gerade hast Du noch für Obdachlose gekellnert und ihnen einen wunderschönen Abend beschert. So warst Du. Immer auch an das Wohl der anderen gedacht. Ich, wir werden Dich vermissen. Aber in unseren Gedanken und Herzen lebst Du weiter. Wir werden Dich nie vergessen!"

Harry Schulz hat kurz vor seinem Tod noch Gutes getan

Harry Schulz ist am Mittwoch gestorben, wie das "RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND)" unter Berufung auf "familiäre Kreisen" berichtete. Noch am Dienstagabend soll er demnach die Charity-Veranstaltung "Mehr als eine warme Mahlzeit" besucht haben.

Wie die "BILD"-Zeitung berichtete, wurde Harry Schulz am vergangenen Donnerstagabend bei einer Weihnachtsfeier des Gastronoms Michael Wollenberg erwartet. Er hatte vorgehabt diese mit seinen HSV-Freunden und dem Unternehmer Heinrich Höper zu besuchen. Jedoch kam es dazu nicht. Gegen halb fünf an diesem Tag kam es stattdessen zu einem Einsatz mit unter anderem Notarzt- und Streifenwagen, die zu Harry Schulz Wohnung eilten. Doch jede Hilfe kam zu spät. Der Gastro-Tester Harry Schulz soll in seiner Wohnung Suizid begangen haben.

Lesen Sie, welche Prominenten in diesem Jahr noch verstorben sind:

Wir berichten in der Regel nicht über Selbsttötungen, um keinen Anreiz für Nachahmung zu geben – außer, Suizide erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit.

Wenn Sie selbst depressiv sind, Selbstmord-Gedanken haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de).

Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe