06.12.2019 - 14:11

Drastischer Quotenabfall Neuer Plan ist gefasst: Wie die Geissens ihre TV-Show retten wollen

Robert und Carmen Geiss haben sich eine neue Strategie ausgedacht, um ihre TV-Show "Die Geissens – eine schrecklich glamouröse Familie" zu retten.

Foto: imago images / Overstreet

Robert und Carmen Geiss haben sich eine neue Strategie ausgedacht, um ihre TV-Show "Die Geissens – eine schrecklich glamouröse Familie" zu retten.

Bei den Geissens ist derzeit Umdenken angesagt, um ihre Reality-Show im TV halten zu können. Denn schlechte Zuschauerzahlen zwingen sie dazu, ihr Konzept zu überdenken. Mittlerweile haben sie aber einen neuen Einfall, um mit ihrer Sendung wieder einen Quotenhit zu landen.

Das Leben der reichen Geissens scheint kaum noch jemanden zu interessieren. Der Sender RTLZWEI verzeichnete 2019 einen enormen Quotenabfall. Für die Luxus-Familie ist das aber kein Grund zum Aufgeben. Sie will nun ihre Strategie ändern, um bei den Zuschauern mit ihrer TV-Show "Die Geissens – eine schrecklich glamouröse Familie" wieder gut anzukommen.

Die Geissens haben einen Plan, um ihre TV-Show vor dem Aus zu bewahren

Sie haben einfach alles – und was sie nicht haben, legen sie sich einfach noch schnell zu. Aber eines können sie sich nicht kaufen: ihre Beliebtheit bei den vielen Millionen von Zuschauern. Denn genau diese büßen sie gerade ein. Während viele Fernsehzuschauer 2011 zum Beginn der Sendung "Die Geissens – eine schrecklich glamouröse Familie" noch unheimlich gern einschalteten, sieht das heute anders aus. Im Jahr 2019 schauten nur noch etwa halb so viele Menschen zu, wenn Carmen, ihre beiden Töchter Shania und Davina und natürlich auch ihr "Rooobert" zu neuen Luxus-Abenteuern aufbrachen.

Haben die Geissens nach 17 Staffeln ihrer TV-Show einfach nichts mehr Interessantes zu zeigen? Das glaubt der Sender RTLZWEI nicht und bot der wohlhabenden Familie trotz schlechter Einschaltquoten eine Vertragsverlängerung an, die Robert und Carmen Geiss gerne annahmen. Wie glücklich sie darüber waren, erzählten sie "BILD" mit für treue Anhänger der Sendung erfreulichen Sätzen "Es wird uns bis 2021 weiter mit unserer Sendung geben" und "Es freut uns, dass sie uns trotz schlechter Quoten weiter haben wollen."

Das haben sich die Geissens zur Quotenrettung ihrer Fernseh-Show vorgenommen

Achte Jahre später muss die Familie Geiss zur Einsicht kommen, dass ihre vorhandene Strategie nicht mehr länger zieht. Demnach muss sie umdenken, um die Zuschauer wieder zurückzugewinnen – und das hat sie getan: Folglich wollen die Geissens mehr ihre Kinder in den Mittelpunkt der TV-Sendung rücken. "Das Alter unserer Kinder zwischen 15 und 18 ist hoch spannend, das wollen die Leute sehen", sagt Robert Geiss dazu. Ob das Publikum sich wirklich für die Beschwerden interessiert, die ein Teenageralter so mit sich bringt, wird sich zeigen.

Eventuell könnte aber Davina ihren Eltern einen Strich durch die Rechnung machen. Denn sie kündete bereits laut "BILD" in der Vergangenheit an, nicht mehr ewig in der Familiensendung mitspielen zu wollen. Sie möchte eher nicht mehr so oft vor der Kamera stehen. Der Millionär Robert und seine Frau Carmen Geiss können aber noch auf Shania hoffen. Sie hat erst neulich einen Modelvetrag bei der Hamburger Modelagentur "MGM Models" unterschrieben und möchte groß rauskommen.

Sie protzen ja ganz schön. Ist das nur Show oder kann die Familie sich wirklich so viel leisten? Erfahren Sie, wie reich die Geissens wirklich sind.

Schalten Sie auch gern mal bei den Geissens ein? Auf die neuen Folgen können Sie sich jetzt schon freuen. Bis Sie die Abenteuer sehen können, die nun mehr die Töchter Shania und Davina betreffen werden, brauchen Sie aber noch etwas Geduld. In der Zwischenzeit haben wir auch noch andere spannende Fernsehunterhaltung für Sie. Diese finden Sie auf unserer Themenseite TV-Sendungen.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen