05.12.2019 - 13:49

ZDF-Rettungsserie So gefährlich sind die "Bergretter"-Stunts – Schauspieler Sebastian Ströbel packt aus

"Bergretter"-Schauspieler Sebastian Ströbel klärt auf, wie gefährlich die Stunts für die ZDF-Serie wirklich sind.

Foto: imago images / Andreas Gora

"Bergretter"-Schauspieler Sebastian Ströbel klärt auf, wie gefährlich die Stunts für die ZDF-Serie wirklich sind.

"Bergretter"-Star Sebastian Ströbel spricht über seine Arbeit: über gefährliche Stunts, die Bedenken seiner Frau – und warum er dennoch mit voller Leidenschaft bei der ZDF-Serie mitspielt.

Im Eis klettern, eine steile Felswand entlangkraxeln, sich mit einem Seil am Hubschrauber herunterlassen: Wer die ZDF-Serie "Die Bergretter" kennt, weiß, dass solcherlei Dinge zu den gängigen Szenen gehören. Doch der Dreh dieser Stunts ist nicht immer ganz ungefährlich, wie Schauspieler Sebastian Ströbel jetzt verrät.

Stunts für die ZDF-"Bergretter" zu drehen bedeutet Gefahr für Sebastian Ströbel

Seit 2014 gehört Darsteller Sebastian Ströbel zur Bergwacht. Er ist als Leiter Markus Kofler mit dabei. Wenn er ans Set kommt und weiß, dass er einen Stunt drehen wird, ist ihm zugleich bewusst, dass es durchaus gefährlich werden kann. Auch seine Frau hat damit so einige Probleme, wie er der "B.Z." verriet: "Meine Frau will nicht wissen, in welche Gefahr ich mich begebe, wenn ich einen Stunt drehe. Sie vertraut mir. Es ist so für sie einfacher."

Der 42-jährige Schauspieler weiß aber auch ganz genau, wo er seine Grenzen zu setzen hat: "[…] Mittlerweile habe ich so viel Berufserfahrung in meiner Karriere gesammelt, dass ich genau weiß, wann ich nein sagen muss. Es gibt Dinge, die sind es einfach nicht wert." Demnach gibt es einige Stunts, die er nicht (mehr) drehen würde. Zu diesen gehören zwar weniger wagemutige Herausforderungen, dafür aber solche mit einem hohen Verletzungsrisiko, beispielsweise das Einschlagen einer Scheibe. Ströbel begründet diese Entscheidung mit dem zeitintensiven Genesungsprozess: "Wenn du dir die Hand aufschneidest, ist das ein wochenlanges Mühsal, bis die Wunde wieder verheilt ist."

Trotz gefährlicher Stunts liebt Schauspieler Sebastian Ströbel seinen Job

Der vierfache Vater dreht gern für die ZDF-Serie "Die Bergretter", die bis zum 19. Dezember immer donnerstags um 20:15 Uhr im Zweiten läuft – auch wenn er sich damit ab und zu einer Gefahr aussetzt. Denn die actiongeladenen Stunts scheinen dem Schauspieler dennoch gut zu gefallen, denn er nennt drei Favoriten, die bestimmt jede Menge Adrenalin freisetzen: "Ich finde Höhlen und Wasserdrehs ganz toll. Klar – am Hubschrauber zu hängen, ist auch immer wieder eine schöne Sache."

Seit 2009 ist die Serienunterhaltung im ZDF zu sehen. Dieses Jahr ist ein Schauspieler ausgestiegen, der von Anfang an dabei gewesen ist. Lesen Sie, warum Markus Brandl bei den "Bergrettern" aufhörte.

Viele spannungsgeladene Szenen bekommen die Zuschauer bei den "Bergrettern" zu sehen. Ähnliche Unterhaltung, aber auch etwas weniger nervenaufreibende Fernsehformate finden Sie auf unserer Themenseite TV-Sendungen.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen