04.12.2019

Ein Reboot vom Reboot? Disney bringt neuen "Planet der Affen"-Film auf den Weg

Von

Erneut soll im Kino der "Planet der Affen" ausgerufen werden

Foto: Twentieth Century Fox

Erneut soll im Kino der "Planet der Affen" ausgerufen werden

Klappe auf, Affe lebt: Nachdem Disney das Filmstudio 21st Century Fox unlängst für die sagenhafte Summe von umgerechnet beinahe 80 Milliarden Euro geschluckt hat, wurde nun der erste große Streifen aus der einverleibten Filmschmiede angekündigt. So sei inzwischen ein weiterer Teil der erfolgreichen "Planet der Affen"-Reihe bestätigt worden, die einst im Jahr 2011 und nach jahrzehntelanger Pause durch "Prevolution" neu gestartet wurde. Das berichtet die US-Seite "The Hollywood Reporter".

Demnach werde sich der "Maze Runner"-Regisseur We Ball (39) der neuen Geschichte über die hochintelligenten Primaten annehmen, die in nicht allzu ferner Zukunft die Menschen als Herrscher über die Erde abgelöst haben. Beziehungsweise ablösen werden, denn noch ist laut des Berichts nicht klar, ob es sich bei dem neuen Film um den Auftakt einer erneuten Reboot-Reihe handelt, oder ob die Story an den Geschehnissen vom 2016 erschienenen "Planet der Affen: Survival" anschließen wird.

1963 wurde der gleichnamige Roman von Pierre Boulle (1912-1994) veröffentlicht, seit über 50 Jahren ist der "Planet der Affen" auch schon Teil der Filmgeschichte. Erstmals musste sich im Jahr 1968 niemand Geringeres als Charlton Heston (19323-2008) alias Astronaut George Taylor der Affen erwehren und tat dies mit einem beherzten wie berühmten "Nimm deine Pfoten von mir, du dreckiger Affe!" Mit diversen Fortsetzungen, Prequels und Neuauflagen kommt das Franchise aktuell auf neun Filme. Wann der nun angekündigte zehnte Streich der Affenpfoten ins Kino kommt, steht noch in den Sternen.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen