01.12.2019

Nach Verschwörungstheorie Leonardo DiCaprio geht in die Offensive gegen Jair Bolsonaro

Von

Leonardo DiCaprio setzt sich seit vielen Jahren für die Umwelt ein

Foto: DFree / Shutterstock.com

Leonardo DiCaprio setzt sich seit vielen Jahren für die Umwelt ein

Es ist eine ungeheuerliche Verschwörungstheorie: Hollywood-Superstar Leonardo DiCaprio (45, "Titanic") soll laut Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro (64) eine Mitschuld an den Bränden im Amazonas tragen. Der Politiker hatte am Freitag behauptet, dass der Schauspieler Organisationen finanziert habe, die selbst Brände gelegt hätten. Beweise dafür lieferte er nicht. Doch DiCaprio, der sich seit Jahren für die Umwelt einsetzt, wollte die Behauptungen nicht auf sich sitzen lassen.

"Ich unterstützte die Menschen in Brasilien"

DiCaprio veröffentlichte auf Instagram ein unmissverständliches Statement, in dem er Bolsonaros Namen allerdings nicht erwähnte. "In dieser Krisenzeit für den Amazonas unterstütze ich die Menschen in Brasilien, die dafür kämpfen, ihre Natur und ihr kulturelles Erbe zu beschützen", schreibt der Schauspieler. Sie seien ein Beispiel für einen unglaublichen Einsatz, der einen bewege und bescheiden werden lasse - aber auch gebraucht werde, um die Umwelt retten zu können.

Es gehe um die Zukunft "nicht ersetzbarer Ökosysteme, und ich bin stolz, die Gruppen zu unterstützen, die sie beschützen. Auch wenn sie es verdient hätten, unterstützt zu werden, haben wir die [Anm. d. Red.: von Bolsonaro] attackierten Organisationen nicht finanziert." DiCaprio wolle jedoch weiterhin jeden unterstützten, der hart dafür arbeite, den Amazonas und damit die Zukunft aller Brasilianer zu schützen.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen