06.11.2019 - 14:46

Interview mit dem Schlager-Star Beatrice Egli über ihre neue Schlagershow: "Moderieren habe ich lieben gelernt"

10 Dinge, die Sie vielleicht nicht über Beatrice Egli wussten
Mi, 06.11.2019, 15.56 Uhr

10 Dinge, die Sie vielleicht noch nicht über Beatrice Egli wussten

Beschreibung anzeigen

Vier Mittwoch-Abende lang wird die Schweizer Sängerin mit dem Gute-Laune-Gemüt durch die Schlager-Rankings ihrer neuen Show führen. Im Interview verrät sie, wie sie sich vorbereitet hat und auf welchen Schlagerstar sie am liebsten zurückblickt.

Die Schweizer Schlagersängerin ist wieder als Moderatorin unterwegs: Heute Abend ist die neue Musiksendung mit Beatrice Egli "Ich find Schlager toll" um 20:15 Uhr auf RTL plus zum ersten Mal zu sehen. Pünktlich zum Beginn ihrer neuen Show hat BILD der FRAU der Künstlerin im Interview Fragen gestellt und einige interessanten Antworten erhalten.

Beatrice Egli im Interview mit BILD der FRAU über ihre neue Schlagershow

Die Ranking-Show stellt in vier 90-minütigen Sendungen die 25 beliebtesten Schlagersongs, Schlagersängerinnen, Schlagersänger, und Partyschlager der vergangenen Jahre vor. Stars und Experten aus dem Schlager-Genre werden diesen musikalischen Rückblick kommentieren. Beatrice Egli führt zusammen mit Sänger Eloy de Jong durch die Show – und dazu wollte BILD der FRAU so einiges wissen.

BILD der FRAU: Haben Sie sich Ihren Moderationspartner Eloy de Jong selbst ausgesucht und sind Sie zuversichtlich, dass Sie gemeinsam als Moderationsduo die Zuschauer überzeugen können?

Beatrice Egli: Nein, ich habe Eloy de Jong nicht selbst ausgesucht, der Vorschlag kam vom Sender. Wir haben uns vorher auch nicht gekannt. Ich glaube aber, das passt gut zusammen, da wir uns auch in unserem Stil ergänzen. Wir beide lieben Musik, Menschen und Emotionen und werden das mit viel Leidenschaft rüberbringen.

Roland Kaiser ist ein Phänomen

In der Show wird beleuchtet, was aus den Schlagerstars von einst geworden ist. Die Entwicklung von welchem Schlagerstar finden Sie selbst am interessantesten und warum?

Für mich ist Roland Kaiser ein echtes Phänomen. Über Jahrzehnte war er erfolgreich und füllt auch heute noch die Stadien und begeistert seine Fans. Das Unterhaltungsgeschäft ist sehr schnelllebig und intensiv. So eine lange Karriere muss man erst mal schaffen.

Wie haben Sie sich auf die Show "Ich find Schlager toll" vorbereitet?

Ich bin richtig tief in die Schlagerwelt eingetaucht und habe mich mit der Schlagergeschichte und den neuesten Entwicklungen beschäftigt. Dabei haben wir auch meine persönlichen Erfahrungen und Erinnerungen geholfen. Aber im Zentrum stehen eigentlich immer die Menschen. Das heißt, ich beschäftige mich zur Vorbereitung auch sehr intensiv mit dem einzelnen Menschen, seiner Geschichte und seinen Gefühlen.

"Moderieren habe ich lieben gelernt"

Hatten Sie vor der Moderation der Show Lampenfieber?

Ja, ich hatte schon etwas Lampenfieber, da es eine ungewohnte und total neue Herausforderung für mich war. Aber die Aufregung hat sich dann während der Moderation gelegt und ich fühle mich immer wohler in der neuen Rolle. Moderieren habe ich lieben gelernt durch meine diversen Moderationen.

Möchten Sie nach der "Ich find Schlager toll"-Show weiter ins Moderationsgeschäft einsteigen?

Ein klares JA. Ich habe eine echte Leidenschaft für das Moderieren entdeckt. Ich kann dabei auch noch eine ganz andere Seite von mir zeigen und noch besser auf die Menschen eingehen. Mich reizt das Neue und es ist auch spannend, interessante Menschen mit ihren Geschichten kennenzulernen.

Die Schlappe mit "Schlager sucht Liebe" hat sie nicht kalt gelassen

Glauben Sie, dass Sie ein Talent zum Moderieren haben und auch durch andere Shows führen können – oder sind nur Schlager-Formate Ihr Gebiet?

Ob ich ein Talent zum Moderieren habe werden am Schluss die Zuschauer entscheiden. Ich kann nur sagen, dass mir die Moderation sehr viel Spaß macht und ich diese Freude gerne mit anderen Menschen teile. Aber mir ist auch wichtig, Sendungen zu moderieren, hinter denen ich voll und ganz stehen kann. Auch wenn Schlagerformate mir etwas leichter fallen, möchte ich trotzdem offen bleiben für neue Formate – in der Herausforderung liegt ja auch der Reiz.

Sie hatten in der Vergangenheit "Schlager sucht Liebe" moderiert. Nehmen Sie es sich noch sehr zu Herzen, dass diese Show nicht erfolgreich war?

Ich würde lügen wenn ich sagen würde, dass mich das kalt lässt. Aber ich glaube, es ist wichtig daraus zu lernen, weiter an sich zu arbeiten und nach vorn zu blicken. Niederlagen gehören einfach zum Leben und es kommt darauf an, was man daraus macht.

Befürchten Sie, dass dies mit der jetzigen Ranking-Show auch passieren könnte?

Angst ist kein guter Ratgeber und deshalb würde ich sagen, dass ich zwar Respekt habe vor dieser neuen Herausforderung, aber dass ich gestärkt und voll motiviert ins Rennen gehe.

_________________________

Nun kann die Schlagersängerin wieder mit guter Laune moderieren. Das wäre vor kurzem nicht so gewesen, denn ein Fan war auf ihrem Konzert zusammengebrochen. Doch glücklicherweise ging alles gut aus. Lesen Sie, wie Beatrice Egli mit ihrem Fan nach seinem Zusammenbruch gesprochen hat.

Die nächsten Mittwoch-Abende sind erst einmal gerettet, doch was schauen Sie zum Beispiel am Wochenende. Entdecken Sie auf unserer Themenseite viele interessante TV-Sendungen.

Beatrice Eglis Herz schlägt für die Schlagermusik. Ihres auch? Dann entdecken Sie unsere Themenseite Schlager.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen