30.09.2019

Zu großer Hintern, zu viele Speckrollen Gülcan Kamps musste schlimmes Bodyshaming in ihrer TV-Zeit erdulden

Kaum zu glauben, dass sich Gülcan Kamps in ihrer Zeit als TV-Moderatorin Bodyshaming wie "Dein Hintern ist zu dick" anhören musste.

Foto: imago images / Gartner

Kaum zu glauben, dass sich Gülcan Kamps in ihrer Zeit als TV-Moderatorin Bodyshaming wie "Dein Hintern ist zu dick" anhören musste.

Gülcan Kamps kennen wir als quirlige Viva-Moderatorin der 2000er-Jahre. Jetzt verriet die 39-Jährige, dass sie sich in ihrer TV-Zeit Dinge anhören musste, die schlimmem Bodyshaming gleichkommen.

Waren Sie früher ein Fan von Viva, waren Sie häufig Zuschauer bei dem populären Musiksender von damals? Dann kennen Sie garantiert auch noch Gülcan Kamps, die dort von 2003 bis 2010 Moderatorin war und sich als Dauerquasselstrippe einen Namen gemacht hat. Die quirlige Fernsehfrau schien immer gute Laune zu haben – dabei hatte sie wahrlich nicht immer Grund dazu, wie sie jetzt in einem langen Instagram-Post verrät. Denn sie hatte bei dem TV-Sender unter dem zu leiden, was man heute Bodyshaming nennt. Was Gülcan Kamps der TV-Branche zu sagen hat.

Gülcan Kamps: Bodyshaming in ihrer Zeit als TV-Moderatorin

Es ist ziemlich hart, wie Gülcan Kamps in ihrem Instagram-Post jetzt beschreibt, was sie sich damals hinter den Kulissen vor ihrem Auftritt sagen lassen musste: "Dein Hintern ist leider zu groß für diese Kleid! Die Jeans wird dir an den Hüften nicht passen – sorry! Du bist dafür zu klein! Ist es ok , wenn wir deine Speckrollen an der Taille mit Gaffa-Klebeband kaschieren (dann muss der Fotograf das später nicht retuschieren)? Du hast eine tolle Figur, ABER du bist halt auch extrem kurvig!" So listet es die 37-Jährige auf. Und wir fragen uns, wenn wir uns Fotos aus diesen Zeiten anschauen: Wo, bitte, soll diese junge Frau denn zu füllig gewesen sein? Und davon abgesehen: Selbst wenn sie es gewesen wäre – na und...?

Wen wundert's, dass dieses fiese Bodyshaming Spuren hinterlässt... Gülcan Kamps formuliert es in ihrem Post so: "Meine Lieben, heute kann ich darüber lachen, aber wenn du mit Mitte 20 solche Sätze von Fotografen und Stylisten hörst und als junge Erwachsene selber noch nicht weißt, wo die Reise hingehen soll, sind solche Aussagen total verletzend. Und ich glaube, dass hat nichts mit meinem Leben als Person der Öffentlichkeit zu tun, sondern mit dem Leben im Allgemeinen. Ich bin mir sicher, dass Ihr auch schon des Öfteren (ungefragt) von anderen Menschen, Kollegen, Nachbarn, Bekannten ein Feedback über Euer Aussehen bekommen habt, das Euch nicht glücklicher gemacht hat!"

Das sind Gülcans Leitsätze, um sich selbst zu lieben

Es scheint so, als habe die Ex-Moderatorin auch einige Zeit gebraucht, um mit dieser Kritik an der eigenen Person klarzukommen. Aber sie hat einen Weg gefunden – und den will sie mit ihren Followern teilen: "Warum Ich Euch das erzähle? Weil wir alle gleich sind, das gleiche Leben leben und mit den selben Problemen kämpfen. Ich möchte Euch Tipps geben, wie ich die schwierige Situationen gemeistert habe – und dass das Leben eine Entwicklung ist. Im besten Fall hat Eure Family dafür gesorgt, dass Ihr ein gutes Selbstwertgefühl habt. Ansonsten könnt ihr das lernen. Das war auch meine wichtigste Erkenntnis im Umgang mit anderen Menschen. Ich kann nur mich/meine Einstellung ändern und nicht die anderen Menschen. Also habe ich mir (die Erziehung meiner Eltern und) Leitsätze in Erinnerung gerufen:

  • Vergleich dich niemals mit anderen
  • Jede Person ist besonders
  • Du musst nicht perfekt sein, um glücklich zu werden
  • Liebe Dich so, wie Du bist
  • Bleib authentisch & echt
  • Akzeptiere Dich
  • Wenn etwas nicht klappt: Krone richten, weiter geht's

Viele Follower zollen Gülcan für ihre offenen Worte Respekt, haben ebenfalls kein Verständnis für das Verhalten in der TV-Branche. Ein Kommentar hat uns allerdings am besten gefallen: "Selbstbewusstsein ist das beste Make-Up."

Dem pflichten wir bei und wünschen allen Menschen, die solcherlei Bodyshaming erleben oder schon erlebt haben: selbstbewusst durchs Leben gehen! Dann strahlt man von selbst – und Bodyshaming hat keine Chance. Es lebe Body Positivity!

Auch Maite Kelly hat sich gerade für Body Positivity starkgemacht, denn sie modelt jetzt. Und das ganz natürlich.

Kennen Sie die Sängerin Tanerélle? Auch sie hat sich für Body Positivity eingesetzt, nach einem Shitstorm gegen sie wegen ihrer hängender Brüste.

Es ist schön und wichtig, dass starke Frauen uns in Zeiten von Size-Zero-Models Mut machen, uns so zu zeigen, wie wir sind. Denn genau so sind wir gut! Das sehen auch diese Frauen so:

Ich bin gut so wie ich bin

Ich bin gut so wie ich bin

Beschreibung anzeigen

Noch viele weitere Artikel über Stars aus der großen Welt der TV-Sendungen haben wir hier für Sie gesammelt.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen