04.09.2019 - 11:49

Er wurde 74 Jahre alt Star-Fotograf Peter Lindbergh ist tot

Von

Peter Lindbergh ist gestorben. Der Starfotograf wurde 74 Jahre alt.

Foto: Imago images / APress

Peter Lindbergh ist gestorben. Der Starfotograf wurde 74 Jahre alt.

Starfotograf und Filmemacher Peter Lindbergh ist tot. Er starb am 3. September im Alter von 74 Jahren, wie seine Familie mitteilte.

Der deutsche Modefotograf und Filmemacher Peter Lindbergh ist tot – er starb am Dienstag mit 74 Jahren.

Starfotograf Peter Lindbergh ist gestorben

Über den Instagram-Account des Verstorbenen informierten die Hinterbliebenen über seinen Tod: "Mit großer Trauer geben wir den Tod von Peter Lindbergh am 3. September 2019 im Alter von 74 Jahren bekannt“, heißt es dort. Und weiter: "Er hinterlässt seine Frau Petra, seine erste Frau Astrid, seine vier Söhne Benjamin, Jérémy, Simon und Joseph sowie sieben Enkelkinder." Eine große Lücke würde zurückbleiben – mit dieser traurigen Aussage endet der Post. Zur Todesursache hat sich die Familie bislang nicht geäußert.

Peter Lindbergh: Ein Leben für die Fotografie

Lindbergh hat seine Kamera für die ganz Großen der Modebranche gezückt: Jean-Paul Gaultier und Giorgio Armani haben bei ihm angeklopft, aber auch internationale Magazine wie Vogue und Vanity Fair. Kaum einer hat die Modefotografie so geprägt wie Peter Lindbergh. Den Durchbruch hatte er Ende der 1970er mit Fotos für die Vogue – sein Markenzeichen waren seine markanten Schwarzweißbilder.

Auch für die aktuelle britische September-Ausgabe der Vogue mit Prinzessin Meghan als Gast-Redakteurin steuerte Lindbergh noch die Bilder bei. Starke Frauen hatte er dafür noch vor seine Linse geholt, etwa Klimaaktivistin Greta Thunberg (16), Schauspielerin Salma Hayek (53) und Jacinda Ardern (39), die Premierministerin von Neuseeland.

Erschaffer des Phänomens Supermodel

Peter Lindbergh gilt als Begründer des Supermodel-Phänomens der 1990er Jahre: Er hat das berühmte "Supermodel-Cover" der Vogue aus dem Januar 1990 geschaffen, für das er Naomi Campbell, Cindy Crawford, Linda Evangelista, Tatjana Patitz und Christy Turlington vor der Kamera versammelte. Models wie diese "waren jung und unbekannt, als Lindbergh sie in den späten 1970ern und den 1980ern fotografierte; danach reichte es, ihre Vornamen zu nennen, um zu wissen, von wem die Rede war", schrieb die Kunsthalle München 2017 in einer Ausstellungs-Ankündigung, die die Werke des großen Fotografen zeigte. Mit diesem Foto, heißt es weiter, läutete Lindbergh nicht weniger als ein neues Zeitalter der Modefotografie ein. "Stand bis dato (...) die Kleidung im Vordergrund, ging es nun um die Frauen, die diese Mode präsentierten."

Noch im Frühjahr überraschte Peter Lindbergh mit der Aussage, er kenne Helene Fischer nicht. Den deutschen Superstar hatte der Fotograf ebenfalls für die "Vogue" abgelichtet.

Auch diese Stars sind in diesem Jahr bereits von uns gegangen:

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe