20.08.2019

Ex-"Schwester Stefanie" Claudia Schmutzler: So lebt und liebt der "Rote Rosen"-Star

Claudia Schmutzler ist bekannt aus "Für alle Fälle Stefanie". Doch das ist lange her – was die Schauspielerin seitdem gemacht hat, wen sie liebt, welche bekannte Tochter sie hat...

Foto: imago images / STAR-MEDIA

Claudia Schmutzler ist bekannt aus "Für alle Fälle Stefanie". Doch das ist lange her – was die Schauspielerin seitdem gemacht hat, wen sie liebt, welche bekannte Tochter sie hat...

"Schwester Stefanie" wird "Rote Rosen"-Star! Was hat Claudia Schmutzler aber eigentlich dazwischen gemacht? Wie sie lebt, wen sie liebt, welche bekannte Tochter sie hat.

Bestimmt erinnern Sie sich an "Für alle Fälle Stefanie"? Die Sat.1-Krankenhausserie war einer DER Quotenhits vor rund 20 Jahren. Nachdem Katrin Waligura als "Original"-Schwester Stefanie nach zwei Jahren ausgestiegen war, trat Claudia Schmutzler in ihre Fußstapfen, verkörperte von 1997 bis 1999, dann noch einmal von 2000 bis 2004 die neue Schwester Stefanie – und blieb den Zuschauern als das Gesicht der Serie in Erinnerung. Bis heute. Jetzt startet die Schauspielerin in der Telenovela "Rote Rosen" noch einmal durch. Lesen Sie mal, wie Claudia Schmutzler heute lebt, wen sie liebt, und welche bekannte Tochter sie hat.

Claudia Schmutzler: Was die Schauspielerin vor "Rote Rosen" gemacht hat

Dass Claudia Schmutzler "Schwester Stephanie" gespielt hat, dürfte den meisten ja bekannt sein. Aber was hat die heute 52-Jährige eigentlich danach gemacht? Auch das ist zumindest für Fans action-geladener Serien bestimmt kein Geheimnis: Mehr als zwölf Jahre, nämlich von 2005 bis 2017, verkörperte sie Kriminalhauptkommissarin Katrin Börensen in der ZDF-Fernsehserie "SOKO Wismar".

Danach hat sich Claudia Schmutzler erst einmal von der Schauspielerei ferngehalten – und sich zum Coach weiterbilden lassen. Wie sie "Bild" gegenüber erzählte, arbeitet sie derzeit als Dozentin und hält Tagesseminare zum Thema Körpersprache an einer Akademie in Berlin ab. Dabei vermittelt sie den Teilnehmern hilfreiche Tipps, wie man bei Vorstellungsgesprächen mithilfe von Körperhaltung und Gesten am meisten überzeugen kann.

Ab September kehrt sie nun also zu ihrem eigentlichen Beruf zurück – und wird bei einer Soap einsteigen: Claudia Schmutzler kommt, Gerit Kling hört dafür bei "Rote Rosen" auf!

Übrigens: Schon vor ihrer Zeit als "Für alle Fälle Stefanie"-Star hatte sich Claudia Schmutzler einen Namen als Schauspielerin gemacht – nämlich als Jacqueline Struutz in den beiden Filmkomödien "Go Trabi Go" (1991) und "Go Trabi Go 2 – Das war der wilde Osten" (1992) an der Seite von Filmvater Wolfgang Stumph.

Der Freund von Ex-"Schwester Stephanie" ist 17 Jahre jünger als sie

Die Soap-Rolle von Claudia Schmutzler wird offenbar auch eine gewichtige Parallele zu ihrem Privatleben aufweisen – im Interview mit "BILD" offenbarte sie: "In der Geschichte kämpft meine Heldin um die Liebe zu einem jüngeren Mann." Dabei müsse sie sich zwischen ihrem "sicheren Lebensweg" und einer "unmöglichen Liebe" entscheiden, wie der ARD-Pressemitteilung zu entnehmen ist.

Interessant, denn auch privat liebt die 52-Jährige einen jüngeren Mann: Seit rund drei Jahren ist sie mit dem 17 Jahre jüngeren Schauspieler Sönke Schnitzer liiert. "Ich hatte am Anfang Sorgen, ob eine Beziehung mit einem solchen Altersunterschied gut gehen kann", gesteht sie BILD gegenüber. "Aber diese Bedenken haben sich schnell in Schall und Rauch aufgelöst. Den Altersunterschied spüren wir nicht." Und: "Die Grenzen oder Probleme sind die gleichen."

Von der Zeitschrift "Superillu" aufs Heiraten angesprochen, antwortete die Schauspielerin im Mai: "Also, ich sag immer: 'Spätestens mit 66 will ich heiraten', und dann sagt er: 'Da hab ich ja noch Zeit'. Und ich so: 'Na, wart’s ab, so lang ist das nicht mehr hin!' (lacht) Nein, das hat wirklich keine Eile. Grundsätzlich bin ich aber nicht abgeneigt, und deshalb muss ich beim Essen ein bisschen aufpassen, damit ich auch ja ins weiße Kleid reinpasse!"(lacht).

Claudia Schmutzlers Tochter ist "The Voice of Germany"-Gewinnerin

Claudia Schmutzler hat zwei Kinder: Mit ihrem 14-jährigen Sohn lebt sie in Berlin, ihre 26 Jahre alte Tochter heißt Charley Ann, ist Sängerin – und hat vor fünf Jahren die Staffel der Castingshow "The Voice of Germany" gewonnen! Mama Claudia, die damals noch für "Soko Wismar" vor der Kamera stand, gestand der Nachrichtenagentur dpa kurz vor der Final-Show schmunzelnd: "Das ist am Set seit Wochen Thema Nummer Eins. Ich glaube, das geht meinen Kollegen langsam auf die Nerven."

Neben ihrer Musikkarriere hat sich Charley Ann auch schon in der Schauspielerei versucht: 2015 hat sie für "Fucking Berlin" ihr Debüt vor der Kamera gegeben. Auf die Frage der Zeitschrift "B.Z." hin, ob sie sich bei ihrer Mutter Rat hole, kam von ihr allerdings ein klares: "Nein!" Claudia Schmutzler äußerte sich so dazu: "Da weiß sie schon ziemlich genau, was sie will und was nicht. In Sachen Schauspielerei darf ich wenig mitreden. Und bei der Musik halte ich mich bewusst zurück! Das schafft sie gut ohne mich: Ich bin ganz verliebt in ihre Musik."

Ab 2. September legt Claudia Schmutzler bei Staffel 17 von "Rote Rosen" los. Wir freuen uns auf die tolle Schauspielerin und sagen: Welcome back!

"Rote Rosen" beschert der ARD immer wieder gute Quoten: Im ersten Quartal 2019 sahen im Schnitt 1,36 Millionen Zuschauer die Sendung. Im Frühjahr hat der Sender die Telenovela gemeinsam mit "Sturm der Liebe" um jeweils zwei Staffeln mit 400 Folgen verlängert.

Weitere Geschichten über "Rote Rosen" und viele andere Fernseh-Formate finden Sie auf unserer Themenseite TV-Sendungen.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen