16.08.2019

Nach Brustkrebs-Erkrankung Shannen Doherty: Ich muss mich so akzeptieren, wie ich jetzt bin

Shannen Doherty hat bis heute mit den Folgen ihrer Brustkrebserkrankung zu kämpfen. Was das täglich neu für sie bedeutet, erzählt sie in einem Interview.

Foto: Vera Anderson/WireImage

Shannen Doherty hat bis heute mit den Folgen ihrer Brustkrebserkrankung zu kämpfen. Was das täglich neu für sie bedeutet, erzählt sie in einem Interview.

Der lange schmerzhafte Kampf gegen Brustkrebs hat bei Shannen Doherty Spuren hinterlassen, innerlich wie äußerlich. Im Interview spricht die Schauspielerin über den anstrengenden Weg zurück ins Leben.

Shannen Doherty ist mit den TV-Kultserien "Beverly Hills 90210"“ und "Charmed – Zauberhafte Hexen" bekannt geworden. 2015 ging die Schauspielerin mit der Schockdiagnose Brustkrebs an die Öffentlichkeit. Der lange Kampf gegen die Krankheit war extrem kräftezehrend: 2016 erfolgte eine Masektomie, bei der der 48-Jährigen eine Brust abgenommen wurde, gefolgt von einer Chemo- und einer Strahlentherapie. Kaum jemand kann sich vorstellen, was das mit den Betroffenen macht.

Über den langen, steinigen Weg zurück in ein normales Leben, das nie mehr so sein wird wie es einmal war, außerdem über Kleidergrößen, Falten und ihre Brustkrebserkrankung hat Shannen Doherty im Interview mit dem US-Magazin "people" gesprochen.

Shannen Doherty über ihre Brustkrebserkrankung: Meine Genesung ist ein täglicher Prozess

"Ich glaube nicht, dass man jemals wieder auf der anderen Seite des Lebens (das ohne Krebserkrankung, Anm.d.Red.) sein wird" – so teilt Shannen Doherty ihre Einschätzung dem Magazin "people" mit. Doch das klingt düsterer, als es die Schauspielerin offenbar meint, denn sie fährt fort: "Ich denke nicht an die Tatsache, dass ich in Remission bin. Ich betrachte mein Leben so: Ich bin glücklich über jede Minute, jede Sekunde des Tages, an der ich am Leben sein darf."

Seit Mai 2017 befindet sich Shannen Doherty in der sogenannten Remissions-Phase. Das bedeutet, dass der Arzt den Tumor nicht mehr nachweisen kann, es aber durchaus möglich ist, dass unsichtbare Krebszellen weiterhin aktiv sind und zu einem Rückfall führen. Erleidet sie innerhalb der nächsten fünf Jahre keinen Rückfall, gilt sie als geheilt.

Alle denken, es geht dir gut, wenn Chemotherapie und Bestrahlung rum sind

Nach der Diagnose habe sie sich wirklich geschont, gut auf sich aufgepasst, erzählt Shannen Doherty weiter – sie sei in der bestmöglichen Verfassung gewesen, die man mit einer solchen Krankheit sein kann. Doch die meisten würden Krebs und seine Folgen völlig unterschätzen.

"Das Komische ist, dass die Leute denken, es geht dir gut, sobald du keine Chemotherapie oder Bestrahlung mehr hast, und dass du schnell wieder in deinem alten Leben bist. Was sie nicht verstehen: Du hast etwas so unglaublich Schwieriges durchgemacht hat, du wirst niemals wieder der sein, der du einmal warst. "

Dreharbeiten sind anstrengend für Shannen Doherty

Die 48-Jährige startet beruflich gerade wieder durch: Mit ihren Kollegen von damals hat sie gerade das Reboot von "Beverly Hills, 90210" abgedreht, eine Neuinterpretation der Serie, die sie einst zum Star machte. Doch die langen Drehtage am Set hätten ihren Tribut gefordert, gibt Shannen Doherty zu.

Und wenn sie arbeite, sei es um das Aufpassen auf sich selbst auch nicht allzu gut bestellt, räumt sie gleich noch mit ein. Sie neige dann sehr zum Tunnelblick, blende alles andere aus. Doch das bleibt in ihrer Situation nicht folgenlos: "Ich bin erschöpft", so ihre ehrliche Aussage.

Andere Kleidergröße, Falten im Gesicht: Die Folgen der Krankheit

Bis heute, sagt Shannen Doherty, versuche sie, sich damit abzufinden, wie sich ihr Körper verändert hat. "Ich arbeite immer noch daran, wie ich mich so, wie ich jetzt bin, annehmen kann", sagt die Schauspielerin. Ich werde die Kleidergröße, die ich mal hatte, nicht mehr erreichen. Einige der Medikamente, die ich nehmen muss, ziehen das Kollagen aus mir heraus, sodass ich nie mehr ein faltenfreies Gesicht haben werde. Ich bin eigentlich sehr kritisch mit mir selbst. Aber es gibt Dinge, gegen die man nicht ankommt."

"Letztlich versuche ich, mir selbst gegenüber einfach netter zu sein. Und ich versuche, das Leben täglich aufs Neue als ein großartiges und kostbares Geschenk zu sehen."

Vor rund zwei Jahren teilte Shannen Doherty in einem sehr emotionalen Post mit, wie sehr sie die Chemotherapie mitgenommen hatte, die sie wegen ihrer Brustkrebs-Erkrankung durchleiden musste.

In den USA ist die Neuauflage der Kultserie "Beverly Hills, 90210" übrigens schon angelaufen. Lesen Sie mal, wie die erste Folge des "BH90210"-Reboots ankam.

Hier lesen Sie weitere spannende News rund um die große Welt der TV-Sendungen.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen