02.08.2019

Der Astronaut auf Platz 1 Finale bei "The Masked Singer": ER gewinnt die erste Staffel

Von

Der Astronaut konnte die anderen maskierten Promis im Finale von "The Masked Singer" ausstechen.

Foto: ProSieben/WilliWeber

Der Astronaut konnte die anderen maskierten Promis im Finale von "The Masked Singer" ausstechen.

Große Enthüllungen beim Finale von "The Masked Singer": Alle verbleibenden Promis ließen ihre Hüllen fallen – und es gab natürlich einen Sieger. ER ist es geworden.

Am Donnerstagabend gab es im Finale der ersten Staffel von "The Masked Singer" gleich fünf große Enthüllungen, denn alle verbliebenen Promis mussten im Laufe der Show ihre Masken ablegen. Der Astronaut war als letzter Kandidat an der Reihe, denn die Zuschauer wählten ihn zum Gewinner.

Finale bei "The Masked Singer": Wiedersehen mit allen Kandidaten

Bevor es richtig losgehen sollte, versammelten sich der Kudu, der Grashüpfer, das Monster, der Engel und der Astronaut aber noch einmal mit den bereits ausgeschiedenen Promis auf der Bühne. Zusammen performten Lucy Diakovska (43, Oktopus), Susan Sideropoulos (38, Schmetterling), Heinz Hoenig (67, Kakadu), Marcus Schenkenberg (50, Eichhörnchen) und Stefanie Hertel (40, Panther) mit den noch verbliebenen Promis Queens "Bohemian Rhapsody". Zumindest mit fast allen, denn Hoenig schien Probleme mit seinem Mikrofon zu haben.

Nachdem die fünf Kandidaten ihr erstes Lied gesungen hatten und das Promi-Rateteam bestehend aus Ruth Moschner (43), Collien Ulmen-Fernandes (37), Max Giesinger (30) und Adel Tawil (40) seine Tipps abgegeben hatte, wurde der Kudu nach etwas weniger als zwei Stunden Sendezeit als erster Finalist demaskiert. Bis auf Giesinger hatten kurz zuvor alle Ratenden richtig darauf getippt, dass Daniel Aminati (45) der Kudu ist.

Die Duelle

In zwei Gesangsduellen mussten anschließend der Grashüpfer gegen das Monster und der Engel gegen den Astronauten antreten. Im ersten Duell ging der Grashüpfer als Sieger hervor, weswegen das Monster sein Geheimnis lüften musste. Unter der Maske versteckte sich Susi Kentikian (31). Ulmen-Fernandes und Moschner hatten mit ihren finalen Tipps richtig gelegen.

Im zweiten Duell rockte sich der Engel noch einmal alle Energie aus dem Leib – diesmal zu einer harten Version des Spice-Girls-Überhits "Wannabe". Gegen den Astronauten konnte er aber nichts ausrichten und musste schließlich als dritter Kandidat die Maske ablegen. Zum Vorschein kam Bülent Ceylan (43), wie abermals Ulmen-Fernandes und Moschner getippt hatten. Außerdem hatten viele Fans schon seit der ersten Show den Komiker unter der Maske vermutet.

Im letzten Duell traf der Grashüpfer auf den Astronauten, doch auch er war dem Favoriten unterlegen und musste seine Fühler ablegen. Hinter dem Kostüm verbarg sich Gil Ofarim (36), wie vom gesamten Rateteam zuvor angenommen worden war. Schließlich enthüllte auch der Astronaut, der Gewinner der ersten "The Masked Singer"-Staffel, seine Identität. Unter dem Helm steckte Max Mutzke (38). Bis auf Ruth Moschner lagen auch hier die Ratenden goldrichtig.

Fans müssen nach dem Finale übrigens nicht allzu lange auf Nachschub warten. Eine zweite Staffel von "The Masked Singer" ist bereits für 2020 geplant.

_______________

Was war das für eine aufregende Staffel: Erinnern Sie sich noch an die erste Enttarnung? Ex-"No Angel" Lucy Diakovska wurde erkannt – und flog direkt aus "The Masked Singer". Und auch Schauspieler Heinz Hoenig wurde bei "The Masked Singer" als Kakadu entlarvt.

"The Masked Singer" ist einer der TV-Überraschungs-Erfolge des Jahres 2019. Die Quoten sind beachtlich – die dritte Folge brachte es auf einen Marktanteil von 27,3 Prozent. Hier lesen Sie alles über das neue Format "The Masked Singer" – und wenn Sie weitere News über TV-Sendungen aller Art lesen wollen, werden Sie auf unserer Themenseite fündig.

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Beschreibung anzeigen