23.07.2019

So gut geht es dem Hollywood-Star Topfit und kein Karriere-Ende: Zweiter Frühling für Brad Pitt?

Von

Brad Pitt bei der Premiere von "Once Upon a Time... in Hollywood" in Los Angeles

Foto: Birdie Thompson/AdMedia/ImageCollect

Brad Pitt bei der Premiere von "Once Upon a Time... in Hollywood" in Los Angeles

Schauspieler Brad Pitt (55, "Der seltsame Fall des Benjamin Button") hat sich bei der Premiere von "Once Upon a Time... in Hollywood" in Los Angeles in Topform präsentiert. Der Hollywood-Star erschien in einem grauen Anzug mit weißem Hemd, das am Kragen offen war. Die blonden Haare trägt er nicht mehr kurz geschoren. Er wirkt wie sein jüngeres Ich vergangener Tage. Einzig im graumelierten Bart ist sein wahres Alter zu erkennen. Nach einigen Rückschlägen läuft es für den Pitt wieder rund - beruflich wie privat.

Überraschende Wende im Sorgerechtsstreit?

Erst vor wenigen Tagen soll es im Rosenkrieg von Brad Pitt und Angelina Jolie (44, "Maleficent - Die dunkle Fee") einen Durchbruch gegeben haben. Die sechs Kinder des einstigen Traumpaares - Maddox (17), Pax (15), Zahara (14), Shiloh (13), Knox (11) und Vivienne (11) - sollen noch in diesem Sommer laut einer nicht näher benannten Quelle der britischen "The Sun" einige Zeit mit ihrem Vater verbringen dürfen. "Angelina wird einen Großteil des Sommers damit verbringen, 'Those Who Wish Me Dead' zu drehen, also kam sie Brad entgegen und bot ihm die Möglichkeit, sich um die Kinder zu kümmern", zitiert "The Sun" den Insider.

"Das ist ein enormer Schritt für sie und die Kinder, die seit der Trennung nur begrenzte Zeit mit Brad hatten", heißt es weiter. Auch für Pitt soll diese Geste etwas Besonderes sein: "Brad ist überglücklich." Er soll seine Eltern in seine Villa in Los Angeles eingeladen haben, "damit sie eine schöne Zeit mit der Familie verbringen".

Erst vor wenigen Wochen soll Pitt seiner Ex ein Ultimatum bezüglich der Scheidung gestellt haben. Der Rosenkrieg zwischen den beiden läuft, seitdem Jolie im Jahr 2016 die Scheidung eingereicht hatte. Damals hatte sie das primäre Sorgerecht für alle Kinder erhalten. Der Streit schlug daraufhin durch gegenseitige Beschuldigungen immer höhere Wellen. Womöglich können die Wogen nun weiter geglättet werden.

Zwei neue Filme in kurzem Abstand

Doch nicht nur privat scheint es für den Hollywood-Star bergauf zu gehen. Nach der Weltpremiere von "Once Upon a Time... in Hollywood" bei den Filmfestspielen in Cannes im Mai dieses Jahres sprachen Kritiker von einem "Meisterwerk". Die Hauptdarsteller Brad Pitt und Leonardo DiCaprio (44) wurden für ihre schauspielerische Leistung hochgelobt. Am 15. August 2019 kommt der Streifen in die deutschen Kinos.

Es ist aber nicht die einzige Chance, Brad Pitt 2019 auf der großen Leinwand zu sehen. Am 19. September läuft auch der Science-Fiction-Thriller "Ad Astra - Zu den Sternen" hierzulande an. Der Filmstart wurde mehr als einmal verschoben. Pitt spielt darin die Hauptrolle des leicht autistischen Roy McBride, der sich auf eine gefährliche Weltraummission zum Planeten Neptun begibt.

Karriere-Ende in Sicht?

Anfang Juli hatte Pitt im Interview mit dem Magazin "GQ Australia" noch angekündigt, dass er sich mittlerweile zu alt für Hollywood fühle. "Ich mache immer weniger und weniger. Ich glaube, im Großen und Ganzen ist das ein Spiel für jüngere Männer - es ist nicht so, als ob es keine guten Rollen für ältere Charaktere gibt, aber ich glaube, dass es eine natürliche Selektion geben wird", sagte er. Nur wenige Tage später räumte er jedoch mit den Gerüchten um sein angebliches Karriere-Ende auf. Im Gespräch mit der "Hamburger Morgenpost" sagte er: "Ich werde so lange weitermachen, bis man mich nicht mehr will."

Weitere Projekte hat Brad Pitt bereits in der Pipeline. Vor der Kamera soll er für den zweiten Teil von "World War Z" stehen. Außerdem ist er für "Babylon", das neue Projekt von "La La Land"-Regisseur Damien Chazelle (34), im Gespräch. Doch nicht nur vor der Kamera ist Pitt tätig, als Produzent soll er zum Beispiel an den Filmen "Wrong Answer", "The King" und "Irresistible" beteiligt sein. Zudem soll er bei der Serien-Adaption von "The Underground Railroad" als Produzent mitmischen. Brad Pitt scheint wahrlich einen zweiten Frühling zu erleben.

Seite
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen