11.07.2019

Überarbeitetes Format Neue "Akte"-Moderatorin: Erstmals übernimmt eine Frau!

Von

Nach zwei Jahren "Akte" war es das für Claus Strunz – seinen Moderationsjob übernimmt jetzt mit Claudia von Brauchitsch erstmals eine Frau. Auch sonst wird die Sendung umstrukturiert.

Foto: imago images/Future Image

Nach zwei Jahren "Akte" war es das für Claus Strunz – seinen Moderationsjob übernimmt jetzt mit Claudia von Brauchitsch erstmals eine Frau. Auch sonst wird die Sendung umstrukturiert.

"Akte"-Moderator Claus Strunz muss gehen. Nach zwei Jahren bekommt das beliebte Sat.1-Format ein neues Gesicht – und zwar erstmals ein weibliches.

Nach zwei Jahren ist Schluss für Claus Strunz – der 52-Jährige muss das Zepter abgeben. Als erste Frau in der fast 25-jährigen Geschichte des Formats wird Claudia von Brauchitsch (44) nun "Akte" moderieren. Ab Ende August geht es los, heißt es beim Sender Sat.1.

Claus Strunz hatte die Sendung seit Januar 2017 moderiert. Jetzt wird das Magazin von Grund auf überarbeitet.

Von Brauchitsch übernimmt als erste Frau die Moderation von "Akte"

"Das Magazin ist in fast 25 Jahren zum journalistischen Flaggschiff von Sat.1 geworden. Dort knüpfen wir an und schlagen gleichzeitig ein neues Kapitel voller lebensnaher, einmaliger Geschichten auf", erklärt die neue Moderatorin in einer Mitteilung des Senders. Wie es weiter heißt, erzähle man "künftig Geschichten, die Deutschland bewegen".

Zum ersten Mal trat Ulrich Meyer in der ersten Folge "Akte" im Jahr 1995 vor die Kamera. Dort blieb der Moderator auch rund 20 Jahre und konnte wöchentlich im Schnitt zwei Millionen Zuschauer begeistern. 2017 übernahm dann Claus Strunz, der heute 63-jährige Meyer verließ "Akte" und ging in den verdienten Ruhestand. An die alten Zuschauerzahlen konnte man zuletzt aber nicht mehr anknüpfen. Lediglich manchmal knackte man noch die Millionenmarke.

Jetzt übernimmt mit Claudia von Brauchitsch also eine Frau. Sie wechselt vom Sender Sky zu Sat.1. "Ich freue mich, die erste Frau zu sein, die die 'Akte' präsentiert", sagt sie.

Umstrukturierung schon länger in Gang

Die Umstrukturierung sei bereits seit vergangenem Herbst im Gespräch, heißt es seitens Sat.1. Nach und nach hatte man bereits eine eigenständige, hausinterne Redaktion aufgebaut, die das Format selbst produziert, die bisherige Produktionsfirma arbeitet nicht mehr für den Sender. Wir sind gespannt, wie sich das Format weiter entwickelt, wünschen Claus Strunz alles Gute und freuen uns auf Claudia von Brauchitsch als neue Moderatorin von "Akte".

Mehr über TV-Sendungen gibt's auf unserer Themenseite nachzulesen.

Seite