13.06.2019

Im Alter von 84 Jahren "Tagesschau"-Legende Wilhelm Wieben ist tot

Von

Wilhelm Wieben hatte die "Tagesschau" 25 Jahre lang geprägt. Jetzt ist der ehemalige Sprecher tot.

Foto: imago images/Sven Simon

Wilhelm Wieben hatte die "Tagesschau" 25 Jahre lang geprägt. Jetzt ist der ehemalige Sprecher tot.

Er prägte 25 Jahre lang die Nachrichten im Fernsehen, war für viele "Mr. Tagesschau". Jetzt ist Wilhelm Wieben im Alter von 84 Jahren gestorben.

Der frühere "Tagesschau"-Sprecher Wilhelm Wieben ist tot. Er starb am Donnerstag im Alter von 84 Jahren, wie der NDR mitteilte. Wieben war von 1973 bis zum 24. Juni 1998 als Sprecher der Nachrichtensendung des Ersten tätig gewesen. Bereits in den Jahren zuvor hatte er in der Redaktion der "Tagesschau" gearbeitet und war als Off-Sprecher zu hören.

"Mr. Tagesschau" Wilhelm Wieben – immer auf Sachlichkeit bedacht

Musikfans ist er aus Falcos Klassiker "Jeanny" bekannt, in dem er den darin vorkommenden "Newsflash" sprach. Gelegentlich war er auch nach seiner "Tagesschau"-Karriere noch im Fernsehen zu sehen, widmete sich jedoch insbesondere seinen Auftritten auf der Bühne, wo er unter anderem moderne Redensarten analysierte. Darüber hinaus veröffentlichte er mehrere Bücher auf Plattdeutsch.

Wie traurig: 2019 mussten wir uns schon von einigen Stars verabschieden – klicken Sie sich durch:

Bekannt war Wieben vor allem durch seine nüchterne, sachliche Art. Als er in den 60er Jahren für den SFB als Ansager arbeitete und die Debütfolge des Formats "Beat-Club" ankündigte, das sich an jüngere Zuschauer richtete, bat er dabei das ältere Publikum vor den Fernsehgeräten "um Verständnis" für die Sendung. Sachlich blieb er auch in seiner letzten Sendung im Jahr 1998 – er beendete die Tagesschau wie immer mit dem Satz "Wir melden uns wieder um 22:30 Uhr mit den 'Tagesthemen'".

Schon im Herbst 2018 ging es Wilhelm Wieben nicht so gut. Er klagte damals bereits über Schwächeanfälle und hatte von seiner Augenkrankheit erzählt.

Mehr über TV-Sendungen lesen Sie auf unserer Themenseite.

Seite